Elementarereignis in Virgen - Osttirol Online


Elementarereignis in Virgen

Eingegangen am 13.08.2020 06:30


Am 12.08.2020 gegen 10:30 Uhr setzten im hinteren Iseltal schwere Gewitter mit Starkregen und Hagelschlag ein. Gegen 19:50 Uhr löste das Unwetter oberhalb von Virgen einen Murenabgang aus, welcher über den Firschnitzbach in Richtung L24 (Virgentalstraße) abging. Ein Großteil der größeren Gesteinsbrocken wurde im neu errichteten Sperrbecken zurückgehalten, jedoch wurde die L24 im Bereich Straßenkilometer 7,48 durch Schlamm und kleinere Gesteinsbrocken auf einer Länge von ca 20-30 Metern verlegt. Durch die Vermurung wurden einige Hausfassaden der angrenzenden Häuser und mindestens 3 PKW mit Schlamm verschmutzt. Auch wurde eine Holzbrücke mit darüber führender Wasserleitung weggerissen. Nach den Aufräumarbeiten durch die Freiwilligen Feuerwehren Virgen, Mitteldorf und Obermauern (5 Fahrzeuge und ca 60 Einsatzkräfte) konnte die L24 um 22:45 Uhr wieder für den gesamten Fahrzeugverkehr freigegeben werden. Personen kamen nicht zu Schaden.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!