Südtirol verlängert strengen Lockdown bis 14. März - Osttirol Online


Südtirol verlängert strengen Lockdown bis 14. März

Eingestellt am 26.02.2021


Südtirol ist auf der europäischen Corona-Landkarte tief dunkelrot. Mit einer 7 Tage Inzidenz von 483 und 355 positiv getesteten Personen am Donnerstag zeigt die Kurve zwar nach unten, der Lockdown wurde am Mittwoch jedoch von der Landesregierung bis zum 14. März verlängert. Die Fälle verteilen sich auf ziemlich alle Südtiroler Gemeinden, Spitzenreiter mit rund 700 ist Bozen, in Bruneck wurden mit Stand von Donnerstag rund 160 aktiv positive Menschen verzeichnet, in Innichen 29. Allerdings will das Land am kommenden Montag die Kitas, Kindergärten und Grundschulen öffnen. Ermöglichen soll das eine kinderfreundliche Teststrategie.

Landeshauptmann Arno Kompatscher zur Lockdown-Verlängerung in einer Video-Pressekonferenz am Mittwoch:

Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!