Viele Unfälle aber wenig Verkehr zu Pfingsten in Tirol - Osttirol Online


Viele Unfälle aber wenig Verkehr zu Pfingsten in Tirol


Mäßiges Verkehrsaufkommen, aber dennoch etliche Unfälle und Verletzte – so lautet das Resümee des Pfingstwochenendes auf den Tiroler Straßen. Wie die Landespolizeidirektion Tirol mitteilte, wurden 51 Verkehrsunfälle mit Personenschaden registriert. Das sind um vier weniger als noch vor einem Jahr. Insgesamt wurden 62 Personen dabei verletzt, niemand kam ums Leben. Die meisten Unfälle gab es im Bezirk Kufstein mit zwölf, in Lienz verzeichnete man fünf. Über 1.000 Alkoholtests wurden durchgeführt, bei 40 Personen war dieser positiv. Des Weiteren verzeichnete die Polizei über 3.400 Geschwindigkeitsüberschreitungen. 14 Fahrzeuglenkern wurde der Führerschein abgenommen.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!