Kathrin und Martin Bachlechner - Osttirol Online


Kathrin und Martin Bachlechner

Abfaltersbach / 21.08.2021


Seit zehn Jahren gemeinsam durchs Leben

Schon im Jahr 2011 lernten sich Kathrin, geb. Aßmayr aus Strassen, und Martin Bachlechner aus Abfaltersbach beim Feuerwehrfest in Winnebach kennen. Seither teilen sie viele gemeinsame Hobbys wie das Wandern, Skifahren, Treffen mit Freunden oder Reisen. Im Urlaub 2019 auf Sardinien folgte schließlich der Heiratsantrag.

Nach zehn gemeinsamen Jahren fand im Mai dieses Jahres die standesamtliche Trauung im kleinen Kreis und mit Überraschungen von Familie und Freunden statt. Nachdem die kirchliche Hochzeit coronabedingt einmal verschoben hatte werden müssen, gaben sich Kathrin und Martin am 21. August das kirchliche Ja-Wort in der Dreifaltigkeitskirche Strassen. Der Trauungsgottesdienst wurde von Pater Martin und den Sängerinnen von „Stimmig“ sehr persönlich und unvergesslich gestaltet.

Auf dem Weg zur Hochzeitsfeier beim Dorfwirt in Irschen wurde eine Klause von der Freiwilligen Feuerwehr Abfaltersbach organisiert, wo Martin begeistertes Mitglied und auch als Atemschutzträger im Einsatz ist. Gekonnt stellte er im Blind-Parcours seine Fähigkeiten unter Beweis, unterstützt durch die Funksprüche von Kathrin. Beim Dorfwirt in Irschen wurde die Hochzeitsgesellschaft feierlich mit einem Sektempfang begrüßt. Und bei strahlendem Sonnenschein, ausgelassener Stimmung und gutem Essen, umrahmt von lustigen Einlagen und Spielen, feierte man mit den Klängen vom Duo „BergPower“ bis in die frühen Morgenstunden. Die Flitterwochen verbrachte das Brautpaar beim Wandern und Wellnessen am Achensee, wo beide mit viel Freude auf den wunderschönen Tag zurückblickten.


Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

*Bitte lesen Sie Ihren Kommentar vor dem Abschicken immer noch einmal auf Tippfehler durch, achten Sie auch darauf, dass der Text durch die „automatische Worterkennung“ nicht den Sinn verliert. Viele Kommentare können allein deshalb nicht veröffentlicht werden!

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!