Neue Pflegedienstleiterin für den Sozialsprengel Lienz-Thurn - Osttirol Online


Neue Pflegedienstleiterin für den Sozialsprengel Lienz-Thurn


Neuorganisation im Sozialsprengel Lienz-Thurn. Noch-Pflegedienstleiter Andreas Bergmann verlässt nach eineinhalb Jahren mit Ende März den Sozialsprengel.  

Die Stelle wurde öffentlich ausgeschrieben. Insgesamt fünf Bewerbungen sind eingegangen. Schließlich konnte eine gebürtige Virgentalerin die Vorstandsmitglieder von sich zu überzeugen, teilt Obmann Christian Steininger in einer Presseinformation mit. Madlen Rofner wird neue Pflegedienstleiterin des Sozialsprengels Lienz Thurn.

Die gebürtige Virgerin ist 26 Jahre alt, arbeitet seit 2016 als diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin am Landeskrankenhaus Hochzirl-Natters und besucht nebenher den Lehrgang akademische Gesundheitspädagogik. Bei mobilen Betreuungseinrichtungen mit mehr als 15.000 Betreuungsstunden im Jahr ist ein Pflegemanagementstudium für diese Funktion vom Gesetz her verpflichtend vorgeschrieben. Es sei nicht gerade einfach, Personen zu finden die über eine solche Ausbildung verfügen, so Obmann Christian Steininger.

Deshalb wurde in der Ausschreibung die Option eingeräumt, die notwendige Spezialisierung für Führungsaufgaben berufsbegleitend nachzuholen. Mit dieser Ausbildung wird Madlen Rofner im Herbst diesen Jahres beginnen.

Interimistisch wird Angela Kollnig, die seit über 20 Jahren im Sozialsprengel tätig ist und seit 10 Jahren auch die Pflegedienstleitung-Stellvertretung inne hat, die Leitung übernehmen.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!