Seppi Lackner - Osttirol Online


Seppi Lackner

Eingestellt am 19.04.2013

Der 29-jährige Seppi Lackner ist im Mental-Behindertensport ein echtes Ass. Egal ob es sich dabei ums Schwimmen, Laufen, etc. handelt. Kürzlich lief er etwa beim 31. Vienna City-Marathon die Halbdistanz 21,1 km in tollen 2 Std. 5 min. In seinem beruflichen Alltag ist  der Drautaler saisonal ein verlässlicher Helfer in den Betrieben seiner Verwandten. Seppi Lackner lebt mit Mama Viktoria Wernle und seiner Schwester Barbara Lackner Tür an Tür in Spittal.

OVT: Herr Lackner, wie stolz sind Sie auf ihre Laufleistung beim Vienna City-Marathon? Was freut Sie am meisten?
Seppi Lackner:
Es war für mich schon ein ganz besonderes Erlebnis zum 31. Vienna City-Marathon antreten zu können. Und das zudem noch mit meinem Laufpartner und gutem Freund Wolfgang Singer.

Wieso hört man eigentlich vom mental-behinderten Sport im Vergleich zum körper-behinderten oder versehrten weniger?
Ich möchte diese Frage gerne so beantworten: Das breite Interesse der Bevölkerung geht halt immer in die Richtung der besseren Vermarktung der einzelnen Sportarten. Darüber hinaus ist eine Mentalbehinderung auch nicht so gut erkennbar wie eine Körperliche.

Wie darf sich der Laie eine Wettkampf-Teilnahme Seppi Lackners vorstellen? Braucht es beispielsweise speziellere Begleitpersonen, Ärzte dabei?
Nein, es war absolut nicht der Fall. Ich benötige für solche Veranstaltungen keine Ärzte. Einzig und allein nur eine Begleitperson, und die war mein guter Freund Wolfgang. 

Andererseits: Wie schaut ihr Trainingsprogramm über das ganze Jahr gesehen denn aus?
Ich laufe in der Woche zirka 20-25 Kilometer, so weit es eben das Wetter zulässt.  Außerdem bin ich im Behindertensportverein Spittal/Drau seit 1997 Mitglied und konnte bereits zweifacher Staatsmeister in meiner Disziplin dem Brustschwimmen werden.

Auf welche Highlights blicken Sie gern zurück, was sind künftige Ziele? Zählten unter anderem die Paralympics, WM, oder EM ebenfalls dazu?
Ich freue mich immer wieder über alle meine geleisteten sportlichen, aber auch privaten Erfolge.

Bezüglich meiner Ziele wäre jedoch ein Start in Übersee beim New York  Marathon fantastisch. Darüber hinaus würde ebenfalls ein Start über die Halbmarathon-Distanz bei den Paralympics schon ein sehr, sehr großes Highlight für mich sein.

Welchen Wunschtraum möchte sich Seppi Lackner noch erfüllen? Gibt es da nicht sogar einen sehr erfolgreichen österreichischen Musiker, der Ihnen ein Anliegen ist!
Ja. Ich bin nämlich ein großer Fan von Andreas Gabalier. Deshalb wäre ein Konzertbesuch plus einem Treffen mit dem Volks-Rock`n`Roller ein fantastische Sache für mich.

Eine abschließende Frage. Wie gefällt Ihnen eigentlich der Oberkärntner Volltreffer?
Ganz schnell und bündig: Der Oberkärntner Volltreffer gefällt mir einfach sehr gut.


Sternzeichen: Steinbock

Beruf: Mental-behinderten Sportler

Lieblings-Essen: Pizza

Lebensmotto: Es geht immer wieder weiter

Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!