Nico Steiner - Osttirol Online


Nico Steiner

Eingestellt am 12.04.2013

Der 15-jährige Nico Steiner holte sich heuer schon die Österreichische Meisterschaft im Sprint und den Vizemeister im Klassischen Stil beim Langlauf. Diese Ergebnisse ermöglichten ihm in internationale Rennen „hinein zu schnuppern“. Darüber hinaus konnte er österreichweit die Cupwertung als Zweitplatzierter beenden. Nico Steiner lebt bei seinen Eltern Claudia und Manfred in Stall, hat zwei ältere Schwestern namens Laura und Linda.

OVT: Herr Steiner, wie kamen Sie zum Langlauf-Sport?
Mich interessierte auch Fußball, der alpine Skisport und ich gewann  zudem den Andreas Goldberger-Talentecup im Schisprung - wie eine Nordische Kombination! Nach diesem Sieg  wurde mir auf Grund meiner guten konditionellen Voraussetzungen nahegelegt, mich in der Nordischen Kombination zu versuchen. Hier machte ich die ersten Erfahrungen mit dem Langlaufsport.

Inwieweit inspirierte Sie  Thomas Grader, übrigens ebenfalls Staller wie Sie? Hat er eine Aushängeschild-Funktion für Sie?
Selbstverständlich ist der Thomas Grader für mich ein großes Vorbild. Nachdem er doch im Langlaufsport schon sehr viel erreicht hat, eifere ich ihm natürlich nach.

Beim Langlaufen zählen vor allem Ausdauer und Kondition. Woher holen Sie sich die?
Meine Kondition und Ausdauer hole ich mir insbesondere beim intensiven Training mit meinen Skirollern, beim Laufen und Radfahren.

Wie schaut die Vorbereitung auf eine Saison aus? Wie wichtig ist die Zusammenarbeit mit ihrem Trainer vom WSV-Stall, Josef Striednig?
Die Vorbereitungen für die kommende Saison beginnen bereits Mitte April. Es wird vor allem sehr viel Ausdauer trainiert und an der Technik gefeilt.  Neben den Trainern im Nordischen Ausbildungszentrum Eisenerz ist natürlich Josef Striednig meine wichtigste Bezugsperson. Genau an dieser Stelle ist es mir ein Anliegen, einen Dank an „Sepp“ zu richten, der mich immer unterstützte, mir wertvolle Tipps gab und noch immer gibt.

Welche sportlichen Ziele peilen Sie an?
In erster Linie möchte ich in den ÖSV-Nachwuchskader kommen, um an Europacuprennen Kontinentalcup teilzunehmen. Ich weiß durchaus, dass diese Ziele hoch gesteckt  sind, jedoch werde ich mein Bestes geben, um diese zu erreichen.

Welchen Hobbys gehen Sie abseits des Sports nach?
Wenn es die Zeit zulässt, bin ich im Winter gerne mit den Freestyle- Skiern unterwegs. Im Sommer treffe ich mich gerne mit meinen Freunden beim Schwimmen und Fischen am Gößnitzsee.

Wie gefällt Ihnen der Oberkärntner Volltreffer? Hat er auch sportlich was zu bieten?
Meine ganze Familie und ich lesen ihn sehr gerne. Von sportlichen Veranstaltungen mit Oberkärntner Beteiligung könnte jedoch mehr berichtet werden.


Sternzeichen: Wassermann

Beruf: ÖSV-Langläufer & Schüler

Lieblings-Tier: unser weißer Schäferhund Rambo

Lebensmotto: „Es gibt nur ein vorwärts und kein zurück!“

Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!