Lena Rindler (Kolbnitz) - Osttirol Online


Lena Rindler (Kolbnitz)

Eingestellt am 04.08.2017

Lena Rindler 18 ist seit Juni Österreichs bester Friseurlehrling. Die Basis dafür schaffte ihr Lehrbetrieb, der Spittaler Friseursalon von Dietmar Koschitz. Die Kolbnitzerin begann übrigens schon mit fünf Jahren, ihren Nachbarburschen die Haare zu schneiden. Lena Rindler lebt bei ihren Eltern Petra und Herbert Rindler in Kolbnitz und hat einen Bruder namens Clemens.

 

OVT: Frau Rindler, bester Friseurlehrling Österreichs – wie hört sich das an? Konnten Sie es in den letzten Wochen schon ein wenig realisieren?

Lena Rindler: Ja, das hört sich natürlich toll an. Im ersten Moment war ich jedoch ganz einfach sprachlos. Bis ich es allerdings wohl zu 100 % wirklich realisiert habe, da braucht es sicher noch ein bisschen Zeit.

Wie haben Sie sich auf den Bundeslehrlings-Wettbewerb vorbereitet?

Ich habe mich drei Wochen lang – und das jeden Tag – mit Karin Wagner, Konrad Zöttl und Hannes Ranner trainiert.

Ihr Lehrherr Dietmar Koschitz ist zugleich auch Bezirksinnungsmeister – war es ein zusätzlicher Ansporn?

Das stimmt genau. Und ich kann diese Frage nun bloß mit einem klaren „Ja“ beantworten. Mein Lehrherr Dietmar Koschitz hat mich nämlich stets sehr motiviert, hier mitzumachen.

Wo fand der Wettkampf statt?

Der Bundeslehrlingswettbewerb der Friseure sowie die Österreichische Staatsmeisterschaft der Friseure fand am 21. Mai im Ferry Porsche Congress Center in Zell am See in Salzburg statt.

Wer waren die Models? Welche Kriterien waren wichtig?

Meine Models waren Martina Steiner, eines der zwölf Models im diesjährigen Jungbäuerinnen-Kalender, und Stephan Marchetti. Über die Kriterien: Beim Herren musste ich vor Ort einen klassischen Verlauf schneiden. Allerdings ist es ziemlich schwer, einen schönen Verlauf zu schneiden, und die Dame bekam die Haare aufgesteckt.

Wird es weitere Meisterschaften geben?

Die Staatsmeisterschaften der ausgelernten Friseure interessiert mich ebenfalls sehr. Das ist bis jetzt das Einzige, was ich in dieser Hinsicht noch gerne machen möchte.

Seit wann halten Sie ihren Gesellenbrief in Händen?

Vor wenigen Wochen konnte ich mir auch dieses Ziel erfüllen, und mittlerweile habe ich auch meinen Gesellenbrief.

Welchen Hobbys gehen Sie in ihrer Freizeit nach?

Darauf fällt es mir leicht zu antworten, denn zu meinen Leidenschaften zählt nämlich das Laufen. Und vor allem gerne abends mit meinen Freund Patrick Lampersberger aus Baldramsdorf.

Welchen Wunschtraum möchten Sie noch erfüllen?

Ganz ehrlich gesagt, das weiß ich leider noch nicht.

Und wie gefällt Ihnen der „Oberkärntner Volltreffer“?

Also der „Oberkärntner Volltreffer“ gefällt mir sehr gut. Ich freue mich am Wochenanfang immer, wenn er ins Haus kommt.

 

 


Sternzeichen: Wassermann

Beruf: Friseurlehrling & Bundessiegerin

Lieblings-musik: Pop- bis Volksmusik, was gerade im Radio so läuft

Lebensmotto: Wie es kommt, so kommt es!

Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!