Jürgen Hernler (Döbriach) - Osttirol Online


Jürgen Hernler (Döbriach)

Eingestellt am 22.12.2017

Für Jürgen Hernler 44 als FF-Kommandant von Döbriach und Gemeindefeuerwehr-Kommandant der Stadtgemeinde Radenthein ist der 31. Dezember ein etwas besonderer Tag. Denn an diesem Tag sind die Feuerwehren im ganzen Land in Alarm-Bereitschaft. Jürgen Hernler, der weiters Gemeinderat, Obmann des ASK- Döbriach und Vertragsbediensteter beim Land Kärnten ist, lebt in Döbriach/Starfach.

OVT: Kommandant Hernler, musste die FF Döbriach im letzten Jahr zu Silvester ausrücken?

Jürgen Hernler: Nein, denn wir haben 2015/2016 eine Verordnung seitens der Gemeinde erlassen, dass kein Feuerwerk stattfinden soll. Es war eine sehr trockene Periode.

Kommen Unfälle mit Feuerwerkskörpern häufig vor oder sind Einsätze wegen Verkehrsunfällen häufiger?

Feuerwerkskörper-Unfälle hatten wir selten, doch die Zweitgenannten schon des Öfteren.

Gehört  Silvester aufgrund der höheren Brandgefahr zu den „besonderen Fällen“?

Natürlich ist man zum Jahreswechsel in erhöhter Alarmbereitschaft. Bei extremer Trockenheit gibt es Sitzungen mit dem Bürgermeister und den Kommandanten der fünf Ortsteile von Radenthein, bei denen beraten wird ob man eine Verordnung erlässt. Die Gemeinde kann nur auf Verordnungen hinweisen, die Verordnung erteilt die Bezirkshauptmannschaft.

Leidet die persönliche Feierlaune darunter, dass man am Silvesterabend doch immer in Alarm-Bereitschaft ist?

Nein. Ein Feuerwehrmann ist rund um die Uhr in Bereitschaft, und wenn man nachdenkt wann und wo ein Einsatz dann könnte, man nichts mehr anderes machen. Die Feierlaune wird dadurch nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Inwieweit braucht es bei einem Einsatz die Zusammenarbeit mit der Polizei wegen Absperrungen, Verkehrsregelungen etc?

Mit der Polizei arbeiten wir das ganze Jahr gut zusammen und sie unterstützen uns in allen Belangen. In diesem Zuge bedanke ich mich recht herzlich bei allen Beamten in unseren Einsatzgebiet.

Es gibt ja größere Feuerwehren, die auf ihrer Homepage auf das Thema „Silvester und Pyrotechnik“ hinweisen. Wären Böller-Gebrauchsanweisungen, Gefahrenhinweise, Notfalls-Pläne etc. eine  gute Zusatzinformation?

So wie oben schon erwähnt, kann die Feuerwehr nur auf das Pyrotechnikgesetz hinweisen. Natürlich informieren wir die Bevölkerung bei diversen Vorträgen ebenfalls auf diese Brandgefahr.

Welchen Wunschtraum würden Sie sich gern privat erfüllen? Könnte es eine Weltreise sein oder doch was ganz anderes?

Weltreise muss ich keine machen. Materiell können wir uns ja vieles leisten. Ich glaube jedoch, dass wir uns nur wünschen können, dass wir alt werden und hoffentlich lange gesund bleiben.

Und wie gefällt Ihnen der „Oberkärntner Volltreffer“?

Mir gefällt der „Oberkärntner Volltreffer“ wegen seiner regionalen Berichterstattung sehr gut. Mehr Sportberichte wären aber schön. Und ich würde ja auch gerne die Sudokus regelmäßig machen, aber dazu fehlt mir einfach die Zeit.


Sternzeichen: Zwilling

Beruf: FF-Kommandant

Lieblings-tiere: alle außer Schlangen und Echsen

Lebensmotto: Wenn man gesund ist, arbeitet man gerne.

Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!