Ing. Reinhold Niescher (Steinfeld) - Osttirol Online


Ing. Reinhold Niescher (Steinfeld)

Eingestellt am 13.05.2013

Der 49-jährige Reinhold Niescher ist seit 2004 Obmann des MGV Steinfeld. Als Sänger ist der zweite Tenor seine Stimmlage. Heuer feiert der Gesangsverein sein 110-jähriges Bestandsjubiläum. Reinhold Niescher lebt mit Gattin Sonja und seinen zwei  Kindern in Radlach.

OVT: Herr Niescher, welche Zuckerl gibt`s heuer zum 110-Jubiläumsjahr?
Reinhold Niescher: Am Samstag, 18. Mai, steht beispielsweise ein Jubiläumsliederabend in Steinfeld auf dem Programm, ein Kranzlsingen in Steinfeld findet am Sonntag, 30. Juni,  mit über 20 Chören aus unserem Bezirk, aus NÖ, OÖ und Deutschland statt. Zwei Tage vor Weihnachten schließen wir das Jahr mit einem Krippenspiel in Steinfeld ab.

Wie wichtig ist Chormusik heutzutage?
Ein altes Sprichwort sagt ja: „ Beim Singen kommen die Leute zusammen!“  Dass die Kommunikation über den Verein  in Zeiten von der modernen Medien, immer wichtiger wir, und damit Spaß, Zusammengehörigkeit, Brauchtumspflege und soziale Netzwerke geschaffen werden, sehe ich zunehmend als wichtig! Mit der Gewinnung von Sängernachwuchs wird es aber stets schwieriger. Hier kann nur unter gezielter Einbindung der Jugendchöre oder der Sängereltern gezielt für Nachwuchsgesorgt werden. In unserem Klangkörper haben wir derzeit drei Jungsänger unter 18 Jahren.

Was zeichnet den MGV Steinfeld aus?
Wir sind ein MGV mit außergewöhnlichen Eigenschaften, der in den letzten Jahren - dank unserer Chorleiter Walter Unterpirker und Rudolf Klary -mehrere Singspiele zum Besten geben konnten. Das ist neben der gesanglichen und sprachlichen Fortbildung jedes einzelnen Sängers auch sehr wichtig für die Kameradschaft, welche für uns ein wichtiger Bestandteil ist. Wenn uns die Verjüngung gelingt und der Sängerbestand weiter in der Größenordnung von 30 bis 40 Sängern bleibt, ist ein Ziel erreicht.

Auf welches musikalische Repertoire setzt ihr Männer-Chor bevorzugt?
Wir singen neben  dem traditionellen Kärntnerlied und geistlichen Liedern auch Lieder aus der ganzen Welt.

Was waren bisherige Chor-Highlights, welche Zukunftsziele gibt es?
Zu den Highlights zählen die Mitwirkung bei „ Klingendes Österreich“ mit Sepp Forcher, ein Chorwettbewerb in Feldkirchen mit Auszeichnung, die zwei Singspiele „ Und ewig singen die Räuber“ und „ Goldrausch“ wie die Aufnahme von  zwei Tonträgern CD

Für die Zukunft ist mir eine geordnete Übergabe der Chorleitung im nächsten Jahr wichtig, nachdem Walter Unterpirker bereits seit 1964 ! den Chor mit Bravour leitet. Zudem die Integration von weiteren Jungsängern, die wir für unseren Gesang begeistern möchten, durch forcierte Ausbildung den Klangkörper qualitativ auf einem sehr guten Niveau zu halten und mit dem angehenden Chorleiter, Neuland zu  beschreiten. Und unsere Stärken im schauspielerischen Bereich jährliche Teilnahmen an den Steinfelder Faschingssitzungen, Singspiele etc. weiterzuentwickeln.

Welchen Wunschtraum möchte sich Reinhold Niescher erfüllen?
Mit 50 leiser treten, das Geschaffene genießen und durch vermehrte Urlaube mit der Familie und Freunden  eine weitere Sichtweise von unserem Planeten gewinnen.  Ich möchte auch neue Hobbys zur Gesunderhaltung beginnen und mich in soziale Netzwerke einbringen. Es gibt nämlich viele, denen es nicht so gut geht, die unsere Unterstützung brauchen.

Wie gefällt Ihnen der „Oberkärntner Volltreffer“ abschließend gefragt?
Wir lesen den OVT gerne und inserieren auch häufig. Der OVT ist ein wichtiges regionales Medium, der  sehr informativ ist, eine gute Verbreitung hat und wesentliche Ereignisse aus unserer Region berichtet. Die“ Regionauten“ sind auch häufig vor Ort, was für eine funktionierende Kommunikation sorgt!


Sternzeichen: Stier

Beruf: Männergesangsvereinsobmann & Versicherungsmakler

Lieblings-Essen: Kärntner Nudel von Oma

Lebensmotto: Gemeinsam sind wir stark

Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!