Helmut Schöffmann (Spittal) - Osttirol Online


Helmut Schöffmann (Spittal)

Eingestellt am 15.04.2016

Der 52-jährige Helmut Schöffmann ist seit 15. März Obmann beim Spittaler Traditionsklub. 16 Jahre lang war er bereits Geschäftsführer und spielte darüber hinaus selber in seiner Jugend beim SVS- Nachwuchs. Seit 16 Jahren ist er - ebenfalls erfolgreich - als Chef der „Helmut Schöffmann Fassaden-, Putz- & Estriche“ tätig. Helmut Schöffmann lebt mit Ehefrau Natalia in Rothenthurn, hat fünf Kinder und „bald“ drei Enkel.

 

OVT: Herr Schöffmann, der Verein und die Stadt Spittal liegen Ihnen ja doch sehr am Herzen. Mit wie viel Freude treten Sie ihre Obmannschaft an?

Helmut Schöffmann: Mit Freude und Respekt, denn der SVS ist mein Herzblut. Einen Klub mit 220 aktiven Sportlern als Obmann zu führen ist eine große Aufgabe.

Was fällt in das Aufgabengebiet des Obmanns eines Fußballvereins?

Neben der wirtschaftlichen Seite mit den wirtschaftlichen Erfolg kommt der sportliche Erfolg automatisch möchte ich auch am Puls des Vereines – das sind Trainer, Funktionäre, ehrenamtliche Mitarbeiter, Spieler und Eltern – kommunizieren. Das ist wichtig, damit wir uns weiter entwickeln können.

Wie möchten Sie den SV Spittal wieder zur Nr. 1 in Oberkärnten machen und welchen Zeitraum fassen Sie dafür ins Auge?

Strategie schlägt Zufall! Deshalb geben wir uns auch die Zeit von maximal drei Jahren. Alles was früher kommt, nehmen wir gerne auch.

Sie spielten als Fußballer bei den Kampfmannschaften Möllbrücke, Paternion und Fresach, waren zehn Jahre beim SVS Nachwuchs. Wie wichtig sind diese aktiven Erfahrungen?

Sehr wichtig. Ich habe als aktiver Spieler gesehen und gefühlt was gut tut und was weniger – und diese wertvolle Erfahrung möchte ich mit dem bestehenden Vorstand und Präsident Gadnik einfließen lassen, um den Verein weiterzuentwickeln.

Apropos Kampfmannschaften: Was trauen Sie dem Österreichischen Nationalteam denn bei der EM 2016 in Frankreich zu?

Sie werden Europameister.

Sie haben eine eigene Firma und beschäftigen zehn Mitarbeiter. Wie lässt sich ihre Obmannschaft damit verbinden?

Der Verein wird schon wie eine Firma geführt. Das heißt Nullschuldenpolitik. Das ist uns wichtig und das ist in meiner Firma so. Mitarbeiterführung und Motivation sind seit 16 Jahren Erfolgsrezept in der Firma und möchte diesbezüglich mein Wissen beim SVS ebenso einbringen.

Welchen Wunschtraum möchten Sie sich erfüllen?

Was ich mir wirklich wünschte, das ist, dass es keine Kriege mehr auf der Welt gibt.

Und wie gefällt Ihnen der „Oberkärntner Volltreffer“?

Ich warte jede Woche auf die neue Ausgabe des „Volltreffers“. Er ist informativ, präsent, und überall bekannt und beliebt.


Sternzeichen: Steinbock

Beruf: Obmann & Unternehmer

Lieblings-tier: Hund

Lebensmotto: Leben und leben lassen – und das alles auch zurückgeben, was man in Kindheit und Jugendjahren mir gegeben hat.

Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!