Dagmar della Schiava (Möllbrücke) - Osttirol Online


Dagmar della Schiava (Möllbrücke)

Eingestellt am 04.04.2014

Die 39-jährige Dagmar della Schiava hat vor drei Jahren Seminare in der Cranio-Sacral-Therapie absolviert und eine Ausbildung zur Energetikerin gemacht. Seit 18 Jahren ist sie auch im Bereich der Medizin als Dipl. Krankenschwester tätig. Die alleinerziehende Mutter Dagmar della Schiava ist in neuer Partnerschaft, hat zwei Töchter Vanessa und Jasmina.

OVT: Frau della Schiava, was ist Kalani – wo kommt es eigentlich her?
Dagmar della Schiava: Kalani kommt aus dem hawaiianischen, und bedeutet  „Himmel“. Es drückt für mich sinngemäß den „Himmel auf Erden“ aus und sollte einen Raum bzw. ein Zentrum darstellen, in dem es möglich ist, diesem Ausdruck auch wieder in sein Leben zu bringen und das Leben als Geschenk annehmen zu können.

Was unterscheidet Energetik und Medizin?
In der Energetik sieht man die Ursache und Entstehung jeglicher Probleme, Schwierigkeiten und Krankheitssymptomen im energetischen Feld. D. h., wenn im energetischen Feld eine Dysharmonie besteht, sich diese z.B. als Krankheitssymptom zeigen kann. Und in der energetischen Arbeit geht es darum, diese Dysharmonien wahrzunehmen und mit dem Klienten zusammen diese zu entdecken, zu verstehen, die Entstehung dieses „Knotens“ bewusst zu machen, um sie dann zu lösen und wieder in Fluss zu bringen. Ein wichtiger Bestandteil für mich ist auch die spirituelle Beziehung. Es geht ja bei Energetik auch um Meditation in der Vorbereitung, Verbindung zur Lebensenergie, die uns alle umgibt, Verbindung zum eigenen Sein/zur Seele, zum Dritten Auge, zur Intuition, und die entsteht nur über spirituelles Erwachen.

Bei welchen Problemen wird die Kalani-Energetik eingesetzt?
Bei körperlichen Beschwerden jeglicher Art, wobei ich natürlich gleich hinzufügen möchte, dass Energetik kein Ersatz für die Schulmedizin darstellen soll, sondern eine zusätzliche Option, wozu sich jeder selbst entscheiden darf. Weitere Möglichkeiten bestehen bei Problemen im Alltag, im Beruf, in der Partnerschaft, Suchttendenzen, Burn-Out, emotionale Schwierigkeiten, Aufarbeitung von Traumen. Bei Behandlungen verwende ich meistens die intuitive Energiebehandlung, d.h. ich lasse Energie fließen, der Klient erfährt dabei Entspannung und er selbst kann so tiefer in sein Unterbewusstsein blicken. In Form eines Gespräches kann der Klient dann neue Erkenntnisse gewinnen und abspeichern. Die Dauer beträgt zwischen 30 und 90 Minuten.

Ihre beiden Kinder waren vor drei Jahren Wegweiser für ihren neuen Berufsweg?
Obwohl ich von Beginn an meine Tätigkeit als Dipl. Krankenschwester geliebt habe, fand ich nie meine ganze Erfüllung darin und suchte nach neuen Wegen. Mein Leben war jedoch bis zu meinen Kindern ein kleines Desaster, doch was alles auch geschah, ich rappelte mich im Halt an meinen Glauben stets auf. Und dann bekam ich zwei Töchter mit 13 Monaten Abstand, die erste forderte mich schon in der Schwangerschaft und ab der Geburt dann tagtäglich mit Wutanfällen, stundenlangem Schreien, depressiven Stimmungen, schlechten Schlaf, aggressiven Verhaltensweisen etc. Meine zweite Tochter hatte dann ab dem sechsten Monat Affektanfälle, diese galten aber als „harmlos“, wurde mir mitgeteilt und verschwinden meist mit dem dritten Lebensjahr. Sie hatte diese Anfälle gleich vier bis sechs Mal täglich,  bei denen sie zu schreien begann, keine Luft bekam und ohnmächtig wurde. Mit 18 Monaten hatte sie dann einen epileptischen Krampfanfall mit anschließendem Herz-Kreislaufstillstand. Sie überstand - Gott sei Dank - alles gut, und wurde auf medikamentöse Anti-Epileptika eingestellt, welche aber nichts halfen.

Ihre Suche nach Hilfe wurde schließlich belohnt?
Ja, ich stieß auf Energetik - ein Geschenk des Himmels. Und von dieser ersten Sitzung ab änderte sich mein Leben. Ich wusste, das war es, was ich machen wollte. Ich spürte es. Diese Energie erleben zu können, war für  mich einzigartig. Meinen Kindern geht es heute wunderbar, und mir ebenso, und ich kann das Leben heute wirklich als Geschenk annehmen und genießen. Und meinen Kindern danke ich daher, da sie mich letztendlich auf diesen Weg brachten.

Sie arbeiten im AHA-Seniorenzentrum Seeboden?
Da ich ja getrennt lebe, brauchte ich natürlich einen Job mit einem fixen Einkommen, und mache Energetik jetzt noch nebenberuflich.

Und wie gefällt Ihnen der „Oberkärntner Volltreffer“?
Ich freue mich jedes Mal darauf und blättere gerne durch, da viele positive Berichte geschrieben sind, Interessantes von der Umgebung gebracht wird und ich immer wieder von Menschen lese, dieich kenne.

 


Sternzeichen: Fisch

Beruf: Kalani-Energetikerin & Dipl. Krankenschwester

Lieblings-Blume: Tulpe

Lebensmotto: Ich lebe die Liebe und liebe das Leben.

Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!