Alexandra Sedlmaier (Rothenthurn) - Osttirol Online


Alexandra Sedlmaier (Rothenthurn)

Eingestellt am 30.06.2017

 

Alexandra Sedlmaier 18 schaffte es unter ca. 1.000 Bewerberinnen aus Österreich und Deutschland zu den 50 auserwählten „Formula Unas“. Diesen bereichern von 7. bis 9. Juli beim „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2017“ am Spielberg mit Charme und Natürlichkeit in typisch österreichischer Tracht das Spektakel. Alexandra Sedlmaier lebt bei ihren Eltern Michael und Klaudia in Rothenthurn, hat eine Zwillingsschwester namens Victoria und einen Bruder namens Valentin.

OVT: Frau Sedlmaier, auf Tuchfühlung mit Formel 1-Stars wie Sebastian Vettel, Lewis Hamilton etc. – was ist das für ein Gefühl?
Alexandra Sedlmaier: Es ist ein unbeschreibliches Gefühl. Für mich ist das wirklich eine große Ehre, den Grand Prix in Österreich hautnah miterleben zu dürfen und bei der Startaufstellung neben Romain Grosjean zu stehen.

Wie wurden die 50 „Formula Unas“ ausgewählt?
Zuerst musste man sich online bewerben. Nach ein paar Wochen wurde ich benachrichtigt, dass ich es schon unter die Top 100 geschafft habe. Um in die Top 50 zu kommen, wurde ein Online Voting gestartet. Die finale Entscheidung der 50 Formula Unas, die ihre Piloten bei der Startaufstellung begleiten dürfen, trifft jedoch eine Jury. Das Motto war: Je mehr Votes man ergattern kann – desto mehr sticht man der Jury ins Auge. Weiters ist es von Vorteil, wenn man ein bisschen Ahnung und ein Basiswissen vom Motorsport hat.

Welche Aufgaben haben denn die „Grid Girls“ in Spielberg?
Als Formula Unas sind wir mit der Erfüllung folgender Aufgaben betraut: als „Umbrella Girl“ der F1-Piloten Fotogelegenheiten mit Gästen, Boxencrews, Fans, Fahrern und Medien nutzen, die Präsentation der Teamflagge in der Startaufstellung, die Präsentation der Startnummer des zugewiesenen Rennfahrers, das Assistieren beim Autogramme schreiben und bei der Siegerehrung und Begleitung bzw. Besuch der offiziellen Side Events und After-Parties.

Werden Sie eine Oberkärntner Dirndl tragen oder ein Steirisches?
Ausgestattet werden wir von Kopf bis Fuß mit sportlichen Outfits von Red Bull und wunderschönen Dirndln vom „Steirischen Heimatwerk“. Gekrönt werden wir mit Blumenkränzen von „Miss Lillys Hats“.

Kürzlich fand die „Buggy Experience“ statt: Bei dieser ging es um die Team Building für die Rennen im Juli. Wie lief das ab?
Beim Teambuilding Ende Mai lernten sich die 50 auserwählten Mädels zum ersten Mal persönlich kennen. Der erste Tag begann mit einer Tour, geführt von Michael Schriefl, durch den gesamten Red Bull Ring. Weiters konnten die „Formula Unas“ ihre motorsportlichen Kenntnisse unter Beweis stellen, indem wir selbst am Steuer der Buggys durchs Gelände fuhren. Die letzte Station war das finale Fitting der maßgeschneiderten Dirndl Kleider. Um das schöne Wetter auszunutzen, hatten wir am Abend schon unser erstes Gruppenshooting. Am nächsten Tag folgten Einzel-, Team- und Gruppenshootings in Boxen und auf der Rennstrecke. Natürlich reizte es jede von uns, einmal in einem Formel 1-Boliden zu sitzen.

Geht mit „Formula Una“ ein Wunschtraum in Erfüllung?
Ja, mit dem Titel „ Formula Una 2017“ geht einer meiner Lebensträume in Erfüllung. Die Erfahrung, einen Formel 1-Rennfahrer zur Startaufstellung begleiten und sein Grid Board mit Startnummer präsentieren zu dürfen, kann mir keiner mehr nehmen. Außerdem habe ich tolle Mädels kennengerlernt, mit denen ich in Zukunft sicher noch Kontakt haben werde. Ein weiterer Lebenstraum von mir ist, ein bisschen um die Welt zu reisen.

Und wie gefällt Ihnen der „Oberkärntner Volltreffer“?
Der „Oberkärntner Volltreffer“ gefällt mir sehr gut, weil es immer wieder neue interessante Themen zu lesen gibt.

 

 


Sternzeichen: Zwilling

Beruf: „Formula Una“ & Studentin

Lieblings-essen: verschiedene Salatvariationen

Lebensmotto: Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag!

Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!