Schönheits-Ops: Das sind die häufigsten/beliebtesten Eingriffe - Osttirol Online


Schönheits-Ops: Das sind die häufigsten/beliebtesten Eingriffe

In der modernen Gesellschaft wird Schönheit ein sehr großer Stellenwert zugeschrieben, denn Schönheit verspricht Glück und Erfolg. Viele Menschen entscheiden sich daher immer öfter für einen chirurgischen Eingriff, um der Natur etwas nachzuhelfen. Auch in Österreich sind Schönheitsoperationen sowohl bei Frauen als auch bei Männern sehr gefragt.

Der Weg zum Chirurgen wird immer beliebter

Schönheitsoperationen werden immer salonfähiger, das lässt sich auch an den steigenden Zahlen der Menschen erkennen, die den Weg zum Chirurgen wählen. In Österreich plant zumindest ein Fünftel der Frauen eine operative Verschönerung ihres Körpers, jährlich legen sich tatsächlich etliche unters Messer. Doch auch bei Männern werden schönheitschirurgische Eingriffe immer beliebter, immerhin zehn Prozent der österreichischen Patienten im Bereich der ästhetischen Chirurgie sind Männer. Das mag vor allem daran liegen, dass kosmetische Korrekturen mittlerweile kein Tabuthema mehr sind und dass auch Männer den Schönheitsdruck spüren – hier spielt das Aussehen vor allem im Beruf eine große Rolle. Dabei ist die Art der Eingriffe, bis auf Brustoperationen, ähnlich verteilt wie bei den Frauen.

Größere Brüste, schlankere Figur, straffere Haut

Jugendliches Aussehen verspricht vor allem Frauen heutzutage bessere Chancen in der Berufswelt, gleichzeitig aber auch mehr Erfolg bei den Männern. Der in der Gesellschaft als ideal wahrgenommene Frauenkörper hat eine schlanke und straffe Figur mit einer nicht zu kleinen Oberweite und ein makelloses Gesicht mit gerader Nase und ohne Falten. Deshalb sind die beliebtesten chirurgischen Eingriffe bei den Frauen nach wie vor Fettabsaugungen und Brustvergrößerungen, und auch Faltenunterspritzungen stehen ganz oben auf der Liste. Männer setzen ebenso auf einen schlanken oder zumindest fettfreien Körper und weniger Falten – darum stehen auch bei ihnen Lidstraffungen und Fettabsaugungen ganz hoch im Kurs. (Quelle: Statista – Schönheits-Ops – häufigste Eingriffe)

Der Anteil der Männer ist bei Schönheitsoperationen bislang allerdings vergleichsweise gering, doch das Interesse und die Akzeptanz sind in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen.

Österreich im internationalen Vergleich

Aber nicht nur bei den Österreichern steigt die Zahl der Patienten in der Schönheitschirurgie, auch die deutschen Nachbarn verzeichnen einen regen Anstieg der Zahlen. So nahmen dort vor allem Eingriffe zur Verjüngung zu, wie Bruststraffungen und Lidstraffungen, die Zahlen der Brustvergrößerungen gingen jedoch in den vergangenen Jahren leicht zurück und umfassen etwa ein Fünftel aller schönheitschirurgischen Eingriffe. (Quelle: Statista – beliebteste Schönheits-Ops in Deutschland)

Weltweit stehen ebendiese Operationen – Fettabsaugung, Brustvergrößerung, Lidstraffung – auf den ersten Plätzen der Liste. Trotz der unterschiedlichen Herkunft und Kultur haben die Menschen in ganz verschiedenen Ländern scheinbar ähnliche Vorstellung von einem perfekten Aussehen. Allein ein Drittel der weltweit durchgeführten Schönheitsoperationen fallen auf Asien, gefolgt von den USA und Europa, wobei die USA als Land gegenüber den Kontinenten deutlich hervorstechen. (Quelle: derStandard.at – Körperkult außer Kontrolle)

Klinik finden: Eingriff im In- oder Ausland?

In vielen, vor allem osteuropäischen Ländern werden Schönheitsoperationen zu sehr günstigen Preisen angeboten, deshalb ziehen viele Österreicher und auch unsere deutschen Nachbarn diese Möglichkeit in Betracht. Problematisch kann es allerdings werden, wenn sich die Kompetenz und Professionalität einer solchen Klinik nicht ausreichend überprüfen lassen. Besser ist es daher, eine Klinik im eigenen Land zu finden, deren Ärzte hier auch anerkannt sind. Empfehlenswert ist hier z.B. das

Ordination Aesthetic Center von Dr. med. Gunther Arco in Graz, welches der österreichischen Gesellschaft für Chirurgie und dem Bundesverband der Deutschen Chirurgen e.V. angehört.

Weitere Quellen:

Düfte, Diäten, Schönheitseingriffe: Wie die Österreicher ihren Körper tunen – market.at

40.000 Schönheitsoperationen pro Jahr in Österreich – sciencev1.orf.at

Checkliste für Stationäre Operationen – operation.de

 

Eingestellt am 24.07.2014

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!