Jeep punktet in Österreich mit Kompakt-SUVs - Osttirol Online


Jeep punktet in Österreich mit Kompakt-SUVs

Langsam, aber sicher kommt die US-Kultmarke Jeep auf dem österreichischen Markt in Fahrt. Vor allem die neuen SUV-Varianten des Renegate und Cherokee bescheren dem Fiat-Chrysler-Konzern (FCA) hervorragende Verkaufszahlen.

In weiten Teilen der Welt steht der Name "Jeep" wie kein anderer für geländetaugliche Fahrzeuge mit Allradantrieb. Nur in Österreich blieb der Absatz bislang hinter den Erwartungen zurück. Doch mit den neuen Kompakt-SUV-Modellen Renegate und Cherokee trifft die US-Kultmarke bei den österreichischen Kunden genau ins Schwarze und sichert sich mit 1.354 neu zugelassenen Fahrzeugen im ersten Halbjahr 2015 einen Zuwachs von 140 Prozent. Allein in den letzten sechs Monaten wurden in Österreich mehr Jeep-Modelle zugelassen als im Gesamtjahr 2014. Meistverkauftes Modell auf dem österreichischen Markt ist der neue Jeep Renegate.

Rund 800 Einheiten fanden seit Anfang des Jahres einen neuen Eigentümer in Österreich. Erfolgreich verlief auch die Markteinführung des neuen Cherokee, der mit einem Plus von 67 Prozent im ersten Halbjahr sogar das Marken-Flaggschiff Grand Cherokee vom Thron stürzte. Angeboten wird der Cherokee in Österreich als Longitude-, Limited- oder Trailhawk-Variante. Den Diesel mit 140 PS gibt es ab 36.940 Euro. Deutlich sparen lässt sich mit einem gebrauchten Fahrzeug.

Eine große Auswahl findet sich zum Beispiel auf Autoscout24. Die neuen Rekord-Verkaufszahlen resultieren aus dem anhaltenden SUV-Boom, von dem natürlich gerade eine Marke wie Jeep sehr profitiert. Rund 18 Millionen Einheiten dieser Fahrzeuggattung sind im Jahr 2014 weltweit verkauft worden. Das entspricht etwa einem Viertel des gesamten Automobilabsatzes. Eine Million der neu zugelassenen Geländewagen trug den Markennamen Jeep. Nie zuvor hat die Fiat-Chrysler-Tochter mehr Fahrzeuge abgesetzt.

Bild-Copyright: "Jeep Renegade 1.6 MultiJet 2WD Longitude – Frontansicht, 9. November 2014, Düsseldorf" von M 93. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 de über Wikimedia Commons.

Eingestellt am 02.09.2015

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!