Warum Osttirol den besten Schnaps hat - Osttirol Online


Warum Osttirol den besten Schnaps hat

Heimvorteil ist …, wenn es nirgends bessere Produkte gibt. Osttirol hat von Natur aus einen „Geschmacksvorsprung“.

Was bei Heimvorteil geboten wird, hat Geschmack! Durchaus Osttiroler Spitzenprodukte, zum Teil sogar preisgekrönt, etwa die Glocknerkugeln vom Figerhof in Kals oder die Schafmilch-Joghurts vom Kollnighof in Nußdorf. Auch wir freuen uns immer über unsere Auszeichnungen. Erst im Juli gab's in Berlin für unsere Nummer 1, den Pregler eine Goldmedaille. Außerdem (und das freut uns noch mehr) wurden wir als „Destillerie des Jahres“ prämiert. Das zeugt von erlesener Qualität und Know-how. Es braucht eine feine Nase, einen geschulten Gaumen und vor allem viel Erfahrung, um die perfekte Mischung der verschiedenen Obstsorten zu finden. Zum Glück haben wir dabei in Osttirol von Natur aus einen Geschmackvorsprung. Das Obst schmeckt hier einfach besser. Denn dank des raueren alpinen Klimas mit großen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht, wachsen Apfel, Birne & Co wohl langsamer, dafür aber kräftiger und gesünder. In diesem Sinne, genießen Sie den Heimvorteil – mitunter auch hochprozentig.

Vor mehr als 300 Jahren räumte Kaiserin Maria Theresia dem Erbhof Kuenz in Dölsach das „Große Brennrecht“ ein. Heute genießen Kuenz Brände und Liköre weit über Osttirol hinaus höchste Wertschätzung. Jüngst bei der „Int. Spirit Competition“ in Berlin wurde der Naturbrennerei eine besondere Ehre zuteil: Neben Gold für den Pregler gab es die Auszeichnung als Österreichs Brennerei des Jahres.

 

HEIMVORTEIL-TIPP: Osttiroler Edelbrände

Vom original Pregler über Schnapsklassiker wie Zwetschke, Birne oder Marille bis zu Rum und Gin: Bei Heimvorteil finden Sie jede Menge Edel-Destillate.

 

OB-Gewinnspiel: 2 x 25 € Gutscheine

Der Osttiroler Bote verlost zwei Heimvorteil-Gutscheine im Wert von je 25 €. In allen Heimvorteilgeschäften erhalten Sie mit diesem Gutschein regionale Produkte. So einfach können Sie gewinnen: Beantworten Sie folgende Frage richtig: „Wann verlieh Maria Theresia dem Kuenzhof das Brennrecht?“ Rufen Sie an bis Montag, 12. August, 12 Uhr, unter Tel. 0901-050341 (0,50 € pro Anruf). Die Gewinner werden im nächsten „OB“ veröffentlicht. Viel Glück!

 

Gewinner der Vorwoche

Karin Lamprecht, Lienz

Anita Possnig, Thurn

 

(PR)

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!