Generationenwechsel bei Steiner Holzbau in Matrei i. O. - Osttirol Online


Generationenwechsel bei Steiner Holzbau in Matrei i. O.

Von der Geologie zur Zimmerei – ein bemerkenswerter beruflicher Werdegang des neuen Geschäftsführers Stefan Oberwalder.

Vor wenigen Wochen hat Stefan Oberwalder die Leitung des 1957 gegründeten Unternehmens Steiner Holzbau GmbH in Matrei in Osttirol von seinem Schwiegervater Roland Steiner übernommen. Dabei hatte der Betriebsnachfolger zunächst einen völlig anderen Berufsweg eingeschlagen: Nach seinem in Innsbruck und Graz erfolgreich absolvierten Geologie-Studium hat er einige Jahre als Mineraloge bei einem großen Industrie-mineralien-Erzeuger gearbeitet. „Es handelte sich dabei um eine interessante Forschungstätigkeit, die auch mit vielen Reisen in die ganze Welt verbunden war. Der Wunsch, sich dauerhaft niederzulassen, war aber ebenso vorhanden, wie der nach wie vor große Bezug zu Osttirol. Da ich wusste, dass mein Schwiegervater einen Nachfolger sucht, habe ich 2010 bei einem Heimaturlaub anklingen lassen, dass ich mir einen Einstieg in die Zimmerei vorstellen könnte.“ Seniorchef Roland Steiner – der auch zwei Jahrzehnte lang die Osttiroler Zimmerer in der Landesinnung vertreten hat, war sehr erfreut über diese unerwartete Entwicklung. Stefan Oberwalder zeigte vollen Einsatz für den neuen Beruf, den er erst von der Pike auf erlernen musste. Die Zimmerer-Lehrabschlussprüfung, mehrjährige Praxis als Facharbeiter, Polier und Bauleiter und schließlich als Krönung die Holzbaumeisterprüfung waren die nächsten Stationen bis zur Bestellung zum gewerbe- und handelsrechtlichen Geschäftsführer. „Ich habe die berufliche Neuorientierung und die Rückkehr nach Osttirol nie bereut. Der Holzbau, den wir in allen handwerklichen Facetten von der Planung bis hin zu mehrgeschoßigen Wohn- und Tourismusbauten mit unseren erfahrenen Mitarbeitern betreiben, fasziniert mich – von den architektonischen Möglichkeiten angefangen bis zur unübertroffenen Nachhaltigkeit des Werkstoffs Holz.“ Seniorchef Roland Steiner war vor 20 Jahren Gründungsmitglied von „htt15“ – eines Verbandes von 15 innovativen Tiroler Holzbau-Betrieben. „Wir sind aktuell die einzige Osttiroler Zimmerei bei „htt15“. Unsere gemeinsamen Anliegen sind Qualitätssicherung, Fortbildung und der Erfahrungsaustausch. Wir verfügen über alle Zertifizierungen, die unseren vorgefertigten Bauteilen für Wand- und Deckenkonstruktionen die Erfüllung aller Bauprodukterichtlinien bescheinigen. So können sich unsere Kunden darauf verlassen, dass der Aufbau der geschlossenen Konstruktionen normgerecht und in höchster Qualität erfolgt ist.“ Bei Steiner Holzbau ist man auch stolz auf mehrere Holzbaupreise und auf den Zimmerer-Nachwuchs, der bei Lehrlingswettbewerben immer wieder mit Spitzenleistungen aufzeigt.

(PR)

 


Weitere Bilder:
Einfamilienhaus
Eingestellt am 25.12.2019

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!