Mehr Toleranz wünscht sich Gloria-Preisträgerin Jeanette Schneider - Osttirol Online


Mehr Toleranz wünscht sich Gloria-Preisträgerin Jeanette Schneider

Eingestellt am 09.10.2012


Seit 10 Jahren leitet die gebürtige Slowakin Jeanette Schneider das Weltbüro in Lienz, seit 8 Jahren das Flüchtlingsheim Angerburg. Für ihr Engagement wurde sie jetzt mit dem Gloria-Sozialpreis der Tiroler Sparkasse ausgezeichnet. Schneider appelliert im Interview mit Christine Brugger für mehr Toleranz im Miteinander und hofft auf eine Umsetzung des Flüchtlingsheims in Dölsach.



Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!