Schülerinnen entwickeln App für den "Rundgang der Not" - Osttirol Online


Schülerinnen entwickeln App für den "Rundgang der Not"

16.10.2021


Auch in Osttirol gibt es viele Menschen, die Hilfe brauchen. Dafür gibt es auch zahlreiche Anlaufstellen und soziale Einrichtungen.

Im Rahmen der Aktion "72 Stunden ohne Kompromiss" arbeiten Schülerinnen derzeit an einem Stadtplan für den "Rundgang der Not" samt einer App, die zu diesen Anlaufstellen hinführt. Dominik Zamojski hat die motivierte Gruppe getroffen.


Audiobeitrag anhören:


1 Kommentar

Daniela Agu schrieb am 17.10.2021 15:57:
Bitte vergesst nicht das Projekt INBUS, das ist eine Beratungsstelle für Personen, die trotz Arbeit zu wenig Geld haben. Bei Interesse "Hallo" an 0676-84384311.
Antworten

Antworten

Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!