Schnee und Unwetterschäden verzögern Wandersaison - Osttirol Online


Schnee und Unwetterschäden verzögern Wandersaison

Eingestellt am 06.06.2019 von Karin Stangl.


Viele Betreiber und Pächter von Schutzhütten müssen heuer mit Schneeschaufeln anrücken, um überhaupt zu ihren Hütten zu gelangen. Herbststurm und Winterschnee haben außerdem Schäden an den Wegen hinterlassen, u.a. ist in Matrei der Weg ins Innergschlöss noch unterbrochen, ebenso der Zugang zur Karlsbader Hütte in den Lienzer Dolomiten. Die notwendigen Aufräumarbeiten werden den Start der Wandersaison heuer verzögern. Karin Stangl hat beim Alpenverein nachgefragt:


Audiobeitrag anhören:


Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!