Rückschau auf ungewöhnlichen Dolomitenmann - Osttirol Online


Rückschau auf ungewöhnlichen Dolomitenmann

Eingestellt am 14.09.2020 von Reinhold Abart, Karin Stangl.


Am Samstag kämpften die Härtesten unter der Sonne beim Dolomitenmann um Meter und Sekunden. Die sportliche Herausforderung war dieselbe, doch sonst war vieles anders. Aufgrund der Coronavorgaben waren Start und Ziel in der Lienzer Innenstadt nicht möglich, die Plätze im Dolomitenstadion waren limitiert, es gab kein Rahmenprogramm und keine Zuschauer-Hotspots bei den Übergabestellen. Dennoch ließen sich viele nicht nehmen, die Dolomitenmänner entlang der Strecke anzufeuern. Hier eine kurze Zusammenfassung der Radio-Osttirol-Berichterstattung vom 33. Dolomitenmann:


Audiobeitrag anhören:


Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!