Polizei und Bundesheer kontrollieren Ausreisetestpflicht - Osttirol Online


Polizei und Bundesheer kontrollieren Ausreisetestpflicht

Eingestellt am 16.04.2021 von Karin Stangl.


Seit Donnerstag gilt für ganz Osttirol eine Ausreisetestpflicht. 

Betroffen sind in erster Linie in Osttirol lebende Personen, nicht aber reine Tagespendler (Ausnahmen: Gemeinden Anras, Abfaltersbach, Assling und Leisach). Auswärtige dürfen sich bis zu 24 Stunden im Bezirk  aufhalten,ohne bei der Ausreise ein negatives Testergebnis vorweisen zu müssen. Das Land Tirol empfiehlt, einen Meldezettel als Nachweis mitzuführen.

Polizei und Bundesheer kontrollieren an den Bezirksgrenzen, außerdem sind zwei Testbusse des Landes an der B100 in der Nähe des Bahnhofs Nikolsdorf und am Felbertauern stationiert. Diese Testbusse werden vom Bundesheer betrieben. Hier kann man sich ohne Voranmeldung testen lassen.

Am ersten Tag der Ausreisetestpflicht gab es keine nennenswerten Probleme, betonten Bezirkspolizeikommandant Silvester Wolsegger und Militärkommandant-Stv. Oberst Gerhard Pfeifer im Gespräch mit Radio Osttirol:


Audiobeitrag anhören:


Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!