Nicht mehr höher, schneller, weiter im Tiroler Tourismus - Osttirol Online


Nicht mehr höher, schneller, weiter im Tiroler Tourismus

Eingestellt am 10.06.2021 von Christine Brugger.


Einen neuen „Tiroler Weg“ für den Tourismus hat das Land Tirol in der Perspektivwoche präsentiert. „330.000 Betten sind genug“, so LH Günther Platter, der auch für die Hotels eine Obergrenze von 300 Betten einzieht. Statt Partytourismus und Spekulationsobjekten will Tirol den familiengeprägten Tourismus fördern. Auch die Bevölkerung soll künftig in touristische Pozesse einbezogen werden.


Audiobeitrag anhören:


Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!