Mikrobiologin Cornelia Lass-Flörl über Covid-Eindämmung - Osttirol Online


Mikrobiologin Cornelia Lass-Flörl über Covid-Eindämmung

Eingestellt am 17.10.2020 von Christine Brugger.


Warum Hände waschen, Abstand halten, Maske tragen und die Reduzierung der sozialen Kontakte so wichtig sind, um die Ausbreitung der Pandemie einzudämmen, erklärt Cornelia Lass-Flörl, Direktorin des Instituts für Hygiene und Mikrobiologie an der Universität Innsbruck.


Audiobeitrag anhören:


3 Kommentare

MRT schrieb am 19.10.2020 19:55:
Georgette: unwissend, altklug, rechthaberisch und. . . (das schreibe ich besser nicht)

RFS schrieb am 19.10.2020 17:58:
Georgette, es hat mich schon gewundert, dass dieser Kommentar so lange auf sich hat warten lassen!?! Wieder mal ein Beispiel von einem unwissendem Menschen, der sich traut, so einen Mist zu schreiben! Ekelhaft . . . .

Georgette schrieb am 18.10.2020 22:16:
Die gute Dame sollte den Menschen mal folgendes erklären: Wenn Masken helfen, wieso braucht es dann 1,5 m Abstand? Wenn der Abstand hilft, wieso braucht es dann Masken? Wenn beides hilft, wieso braucht es dann den Lockdown? Wenn alle drei helfen, wieso braucht es dann eine Impfung? Die ganzen Widersprüche erklären klipp und klar die PLANdemie!

Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!