Gletscher haben gegen Klimawandel keine Chance - Osttirol Online


Gletscher haben gegen Klimawandel keine Chance

Eingestellt am 10.04.2021 von Karin Stangl.


Die Gletscher schmelzen weiter. Der Österreichische Alpenverein hat am Freitag den aktuellen Gletscherbericht für das vergangene Jahr präsentiert. Und hier gibt es aus Gletschersicht keine guten Nachrichten.

Durchschnittlich 15 Meter Gletscherrückgang

Rund 90 Gletscher in den österreichischen Alpen haben die ehrenamtlichen Gletscherbeobachter des Alpenvereins im vergangenen Sommer vermessen.

Durchschnittlich haben die heimischen Gletscher 15 Meter an Länge verloren. Die Glockner-Pasterze und das Schlatenkees in der Osttiroler Venedigergruppe sind innerhalb eines Jahres sogar um 50 Meter kürzer geworden. Auch der viele Schnee von November 2019 hat die heimischen Gletscher nicht über den Sommer retten können, erklärt Gerhard Karl Lieb von der Uni Graz im folgenden Bericht:


Audiobeitrag anhören:


Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!