Führungswechsel bei Liste Fritz: Markus Sint neuer Klubchef - Osttirol Online


Führungswechsel bei Liste Fritz: Markus Sint neuer Klubchef

27.01.2022


Ein Jahr vor der nächsten Landtagswahl in Tirol gibt es einen Führungswechsel in der Liste Fritz. Landtagsabgeordnete Andrea Haselwanter-Schneider bleibt Parteichefin, übergibt aber ihre Funktion als Klubobfrau an den gebürtigen Osttiroler Markus Sint, der ebenfalls für die Liste Fritz im Landtag sitzt.

Haselwanter-Schneider will die politische Arbeit auf mehrere Schultern verteilen, sie spricht von einer freundschaftlichen Rochade, die gut vorbereitet war. Man könne sich aufeinander verlassen.

Die Liste Fritz hält derzeit 2 Mandate im Landtag. Der Wechsel an der Spitze deutet darauf hin, dass Markus Sint bei den Landtagswahl 2023 als Spitzenkandidat ins Rennen gehen könnte.

„Eine Doppelspitze ist denkbar, aber ultimativ entscheiden wird das die Mitgliederversammlung beim Bürgertag der Liste Fritz,“ betont Haselwanter-Schneider.  

Bei den Gemeinderatswahlen am 27. Feber 2022 tritt die Liste Fritz in keiner Tiroler Gemeinde mit einer eigenen Liste an.

Andrea Haselwanter-Schneider und Markus Sint sagten zum Wechsel am Donnertag in einer Online-Pressekonferenz:



Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

*Bitte lesen Sie Ihren Kommentar vor dem Abschicken immer noch einmal auf Tippfehler durch, achten Sie auch darauf, dass der Text durch die „automatische Worterkennung“ nicht den Sinn verliert. Viele Kommentare können allein deshalb nicht veröffentlicht werden!

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!