Diözese Innsbruck lädt zum Neu Beginnen ein - Osttirol Online


Diözese Innsbruck lädt zum Neu Beginnen ein

Eingestellt am 26.04.2019 von Karin Stangl.


Die Eheschließung gilt in der katholischen Kirche als heiliger Pakt, der nur einmal möglich ist, außer der Tod eines Ehepartners beendet die Ehe. Geschiedene, die neuerlich geheiratet haben, hatten in den vergangenen Jahrzehnten meist keinen Platz mehr in der kirchlichen Gemeinschaft und erlebten Ausgrenzung und Ablehnung. Auch ein Grund, warum viele der Kirche den Rücken gekehrt haben. Spät, aber doch will die Kirche – angestoßen durch Papst Franziskus – nun einen Schritt auf jene Menschen zugehen, deren Ehen gescheitert sind, die in neuen Beziehungen leben. Die Diözese Innsbruck hat das Projekt „Neu Beginnen“ gestartet, dieses wird auch in Osttirol angeboten


Audiobeitrag anhören:


1 Kommentar

Dekan Anno schrieb am 06.05.2019 15:17:
Ganz herzlichen Dank für den ausgezeichneten Beitrag. Ich freu mich darüber. Alles Liebe Dekan Anno

Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!