Die Linderhütte am Spitzkofel ist wieder wetterfest - Osttirol Online


Die Linderhütte am Spitzkofel ist wieder wetterfest

21.09.2019 von Karin Stangl.


Die Sanierung der Linderhütte am Spitzkofel ist in den vergangenen beiden Wochen in großen Schritten voran gegangen. Im vergangenen Herbst und Winter haben Sturm und Schneemassen das Bergsteigerquartier in knapp 2700 Metern Seehöhe schwer beschädigt. Die Plattform Architektur Osttirol und die ÖTK-Sektion Lienz haben die Sanierung geplant und Dank vieler freiwilliger Helfer konnte diese Woche bereits eine kleine Firstfeier stattfinden. Wer das Projekt Linderhütte unterstützen möchte, kann dafür spenden: ein Spendenkonto unter dem Stichwort „Linderhütte“ wurde bei der Lienzer Sparkasse eingerichtet

20190905 122311

Die Holzbox (Holzbau Duregger, Foto: Markus Duregger) bildet das neue Innenleben der Linderhütte. Die Einzelteile wurde per Hubschrauber auf den Spitzkofelgrat gebracht und dort montiert:

image2

IMG 8165

Fotos: Philipp Glanzl

Die Baustelle in knapp 2700 Metern Seehöhe ist eine besondere Herausforderung für alle Beteiligten. Karin Stangl hat für Radio Osttirol mit Architekt Philipp Glanzl und Holzbaumeister Markus Duregger gesprochen:



1 Kommentar

Reiter Günter schrieb am 12.02.2020 13:30:
Danke all jenen die mitwirkten, die Hütte wieder instand zu setzen,werden sie heuer wieder besuchen und eine Spende hinterlassen,

Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!