"Coronaeffekt“ brachte Umsatzplus für HELLA - Osttirol Online


"Coronaeffekt“ brachte Umsatzplus für HELLA

Eingestellt am 16.04.2021 von Karin Stangl.


Sonnen- und Wetterschutz für Balkon, Terrasse und Wintergarten war im vergangenen Coronajahr sehr gefragt. Die HELLA Gruppe mit Hauptsitz in Abfaltersbach kann sich über ein Umsatzplus im abgelaufenen Geschäftsjahr freuen und peilt für heuer die 200-Millionen-Umsatzmarke an. Gleichzeitig arbeitet man an der Entwicklung von neuen Produkten und Ausbildungsmöglichkeiten für dringend benötigte Fachkräfte. Karin Stangl hat mit HELLA-Geschäftsführer Andreas Kraler gesprochen:


Audiobeitrag anhören:


Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!