Bartgeierfreilassung und Geo-Tag der Artenvielfalt 2013 im Nationalpark - Osttirol Online


Bartgeierfreilassung und Geo-Tag der Artenvielfalt 2013 im Nationalpark

Eingestellt am 28.01.2013


Bei geführten Schneeschuhwanderungen, Vollmondtouren und Wildtier-Beobachtungen lässt der Nationalpark Hohe Tauern auch im Winter gut erkunden. Doch in weiten Teilen des 1800 Quadratkilometer großen Schutzgebietes herrscht derzeit Winterruhe für Natur, Pflanzen und Tiere. Zeit, die die Tiroler Nationalparkverwaltung in Matrei nutzt, um Schwerpunktaktionen für 2013 vorzubereiten.

Audiobeitrag anhören:


Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!