Aufklärung für mehr Sicherheit in Sozialen Medien - Osttirol Online


Aufklärung für mehr Sicherheit in Sozialen Medien

Eingestellt am 15.03.2019 von Karin Stangl.


Das Internet und Soziale Medien haben gute Seiten aber auch gefährliche. Derzeit treibt wieder die Gruselfigur „Momo“ ihr Unwesen auf dem Videoportal Youtube und dem Nachrichtendienst Whatsapp.  Diese kann in manipulierten Videos auftauchen oder wird als Kettenbrief über Whatsapp verbreitet. Dort tauchen dann plötzlich Schockbilder auf oder Kinder werden unter der Vorgabe von Drohungen zu gefährlichen Handlungen aufgefordert. Wichtig ist, dass Eltern ihren Kindern erklären, dass von den Drohungen keine wirkliche Gefahr ausgeht. Das rät auch Sebastian Holzknecht von Safer Internet, er war vor kurzem auf Einladung des Frauenzentrums Osttirol in Lienz und hat bei einem Informationsabend über Sicherheit in den Sozialen Medien aufgeklärt.


Audiobeitrag anhören:


Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!