Über 90% Omikron-Fälle in Tirol - Osttirol Online


Über 90% Omikron-Fälle in Tirol

22.01.2022


Knapp 3.000 Neuinfektionen in Tirol von Freitagfrüh bis Samstagfrüh verzeichnet worden. Die Zahl der aktiven Infektionen ist auf über 22.000 gestiegen.

Mehr als 1000 Fälle in Osttirol

1006 aktive Fälle sind am Dashboard des Landes im Bezirk Lienz gemeldet, doppelt so viele wie vor einer Woche.

Wie das Land Tirol mitteilt, sind in Tirol mittlerweile über 90 % der positiven PCR-Tests der Omikron-Variante zuzurechnen.

Aktuelle Zahlen in Tirol (Stand: Samstag, 22. Jänner 2022, 8.30 Uhr)

  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden infizierten Personen: 2.973
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden wieder genesenen Personen: 1.864
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden bekannt gewordenen verstorbenen Personen: 1
  • Zahl der infizierten Personen (exklusive Genesene): 22.137
  • Zahl der genesenen Personen: 138.181
  • Zahl der verstorbenen Personen: 833
  • Zahl der PCR-getesteten Personen: 561.670

Bezirkszahlen im Überblick (aktiv Positive, in Klammer genesene Personen)

  • Innsbruck-Land: 4.527 (28.917)
  • Kufstein: 3.646 (21.685)
  • Innsbruck-Stadt: 3.013 (19.820)
  • Imst: 2.717 (11.415)
  • Kitzbühel: 2.417 (13.461)
  • Landeck: 2.116 (9.201)
  • Schwaz: 2.071 (16.556)
  • Lienz: 1.006 (11.253)
  • Reutte: 615 (5.438)

 Aktuelle Inzidenzen

  • 7-Tage-Inzidenz in Tirol: 2.606,4
  • 7-Tage-Inzidenz in Österreich: 1.674,0

Quelle: AGES-Dashboard, Stand 21. Jänner 2022



1 Kommentar

Variante?
Wie erfährt man denn, an welcher Variante man infiziert ist?
Von Alpaka , am 22.01.2022 21:11
Antworten

Antworten

*Bitte lesen Sie Ihren Kommentar vor dem Abschicken immer noch einmal auf Tippfehler durch, achten Sie auch darauf, dass der Text durch die „automatische Worterkennung“ nicht den Sinn verliert. Viele Kommentare können allein deshalb nicht veröffentlicht werden!

Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

*Bitte lesen Sie Ihren Kommentar vor dem Abschicken immer noch einmal auf Tippfehler durch, achten Sie auch darauf, dass der Text durch die „automatische Worterkennung“ nicht den Sinn verliert. Viele Kommentare können allein deshalb nicht veröffentlicht werden!

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!