Landeskampagne gegen Corona-Mythen - Osttirol Online


Landeskampagne gegen Corona-Mythen

12.10.2021


Das Land Tirol will mit Corona-Mythen aufräumen und startet eine Kampagne gegen Falschinformationen. Manche behaupten, dass die Corona-Impfung die DNA verändert oder unfruchtbar macht – solche Aussagen werden von Medizinerinnen und Medizinern aufgegriffen, die darüber aufklären. Für die Entscheidung zur Impfung brauche es wissenschaftlich fundierte Fakten, so Gesundheitslandesrätin Anette Leja. Die Kampagne läuft im Print- und Onlinebereich sowie über die Sozialen Medien, um vor allem junge Menschen zu erreichen. Näheres dazu auch auf der Homepage des Landes www.tirol.gv.at/coronafakten


23 Kommentare

Bernd Bahner schrieb am 16.10.2021 16:09:
@ Maria L Grippeviren sind keine SARSviren ,durch spezifische Tests können hier die immunolog.Charakteristika eindeutig unterschieden werden. Im Vorjahr fiel die Grippesaison praktisch aus .Da konnte also auch nichts damit verwechselt werden. Die Voraussagen für heuer sind uneinheitlich,Das Aufrechterhalten verschiedener protektiver Maßnahmen und die sehr schwache Grippesaison in Südostasien und Australien könnten sich günstig auswirken. Auch war eine erhöhte Impfbereitschaft hilfreich,zB auch die nasale Impfung bei Kindern. Die Infektiologie bei uns ist nicht so dämlich, Grippe- mit Covidinfektionen zu verwechseln. Und nur eindeutig nachgewiesene werden ins Register aufgenommen.

Bernd Bahner schrieb am 16.10.2021 13:59:
@ Trick. Ich habe Ihre Erklärung sehr wohl verstanden,halte sie aber für wenig maßgebend. In der ganzen Welt werden statistische Daten sowohl in Ziffern als auch in Prozentzahlen angegeben,ohne letztere wären Vergleiche verschiedener Regionen auch nur schwer möglich ( und da ist noch Unschärfe genug ) . Sie nehmen offensichtlich an, dass die verantwortlichen Stellen versuchen mit Zahlentrickserei das Infektionsgeschehen unnötig zu dramatisieren, zu welchen Zweck auch immer. Das wäre allerdings den Interessen der angeblich alles bestimmenden Wirtschaft, insbesondere der Tourismusindustrie ,diamentral entgegen gesetzt. Den Coronaleugnern geht andrerseits eher um ein downgrading der Covidpandemie zu einer besseren Grippewelle ,auch dem ist ein oft abenteuerliches Jonglieren mit Daten geschuldet. Impfgegner sollten sich nicht dauernd als Opfer sehen, sondern sich soweit möglich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst werden.

Maria L. schrieb am 16.10.2021 13:36:
Bin mal gespannt wieviele Grippekranke heuer im Winter als Corinainfizierte registriert werden? Und ganz sicher werden wieder mindestens 90% dafür Ungeimpfte als die Versursacher beschuldigt werden, denn die sind es nämlich, die bei den Apre-Skis am öftesten und ungeschützesten teilhaben werden. Ausserdem wird dort auch viel internationale Anwesenheit für "engste' Zusammenarbeit sorgen. Das war jetzt nur so ein spontaner Gedanke von mir und ist schon wieder verflogen. WIe konnte ich nur darauf kommen? Verstehe ich nicht! Ach jetzt weiss ich plötzlich wieder WARUM ?, Wohl weil ich gerade einen Bericht von Ischgl gesehen habe.

An B.B. Trick verstanden Hr. B.? schrieb am 15.10.2021 22:01:
Er. BAHNER, der Trick ist so gemeint, dass man bewusst 90% angibt wenn.von10 Covid Erkrankten 9 Ungeimpfte sind.Man könnte aber auch sagen, es gibt 10 Covid-Erkrankte und vondiesen 10 sind 9nicht geimpft. 90% gegenüber 9 beeindruckt viel mehrmals 9, obwohl dasselbe damit gemeint ist.Es wird also als psychologisch Trick verwendet um das jetzt schon schlechte Image der Ungeimpften noch dramatischer darzustellen, als es bereits dargestellt wird wohl um damit den Ungeimpften mehr Angst zu machen und sie dadurch mehr zum Impfen zu bringen. ICH weiss nicht ob ich ihnen jetzt erklären konnte auf was ich hinaus will, oder nicht.

Bernd Bahner schrieb am 15.10.2021 14:32:
Korrektur : es muss natürlich heißen : dzt 27.612 aktive Krankheitsfälle .

Bernd Bahner schrieb am 15.10.2021 14:08:
@ Trick. Mir ist nicht ganz klar, worauf Ihrer Beitrag hinaus will. Die ARGESangaben sind da ziemlich unmissverständlich. Derzeit 218 Covidpatienten auf der Intensivstation, davon ca 200 Ungeimpfte, also ca 90% der Erkrankten. Dzt.Gesamtzahl an Erkrankungen 1995 ( Wocheninzid. 145,4) . Ganz klare ,nüchterne Zahlen . Welche Absicht,von wem und zu welchen Zweck dahinterstehen soll , bleibt mir jedenfalls verborgen.

An Bahner B. TRICK 17 schrieb am 15.10.2021 12:16:
Hr. , Bahner, ich schätze zwar ihre Bemühungen sehr, wenn sie immer versuchen auf alle Fragen auch eine seriöse Antwort mit Anstand zu geben aber was mich immer wieder stört ist, dass man die Ungeimpften Patienten auf den Intensivstationen in Prozenten angibt. 90% klingt natürlich viel dramatischer, als 9 von 10. Da steckt meiner Meinung nach Absicht dahinter. Wenn ich bedenke, wieviel Ungeimpfte NICHT auf der Intensivstariin liegen, nämlich knapp 3 Millionen in Österreich, dann gibt das ein total verzerrtes Bild der Dramatik ab. Man schreibt z.B. nicht 0.0003% aller ungeimpften Österreicher*innen, liegen auf Intensivstationen, neun man zieht es vor 90% von den hospitalisierten sind Ungeimpfte zu schreiben damit viele Österreicher/innen wohl den Eindruck bekommen sollten, dass 90% der gesamten Bevölkerung Österreichs ungeimpfte im Krankenhaus auf Intensiv liegen. Ja einige lassen sich immer wieder mal täuschen von diesen TRICKS !

Bernd Bahner schrieb am 14.10.2021 18:48:
GERD letzte Zahlen der ARGES : dzt 9 % Neuinfektionen bei bereits Geimpften , 90 % der Covidintensivpatienten ungeimpft,bei den restlichen 10 % bereits Geimpfter durchwegs Risikopatienten. Noch Fragen ? Das Ganze lässt sich auch wunderbar googeln. Noch eine kleine statistische Anmerkung : wenn 100 % durchgeimpft wären, würden immer noch ein gewisser Prozentsatz erkranken. Dann wäre natürlich die Aussage, alle Kranken sind bereits geimpft und die Impfung offensichtlich nutzlos, falsch.

Gerd Überflüssige Kampagnen schrieb am 14.10.2021 14:12:
Ich glaube sehrwohl, dass die Impfung nicht IMMER wirkt und meine auch schon des öfteren von seriösen Medien gelesen oder gehört zu haben dass einige TROTZ Impfung schwer erkrankt sind. Ihr macht es euch einfach nur leicht und formuliert nach Behauptung anderer " MANCHE( wer Manche bitte ?) behaupten ....." .....Was wird nicht alles vertuscht oder falsch berichtet? Diese Kampagne ist so nichts Aussagen und ohne jede Garantie, wie schon bei "Impfen wirkt!" Auch hier wird tunlichst vermieden, auf die Art der Wirkung einzugehen. JA, NICHT IMPFEN WIRKT AUCH!

Manger schrieb am 14.10.2021 10:43:
@Nicht intelligent: 1. Sie sind also der Meinung, dass jeder es mit der Rechtschreibung halten kann, wie er/sie möchte; d.h. eigentlich ist sie für Sie überflüssig. Da scheint mir die Bildungsnähe auch nicht besonders ausgeprägt zu sein. 2. Zum Inhalt von Moni's Kommentar habe ich mich gleich im ersten Satz geäußert. Ich gebe zu, um diesen zu verstehen, darf der Abstand zu einem Minimum an Bildung nicht allzu groß sein.

Nicht intelligent gemacht, Hr. MANGER schrieb am 14.10.2021 00:25:
Mangerkritik an moni: Erstens ist es heutzutage bei den JUNGEN so üblich, wenn sie mit dem Handy ihre Mitteilungen absenden. 2. Ist dieses Forum kein Rechtschreibdiktat, sondern ein Leserbrief, bei dem es nicht darauf ankommt ob gross oder klein geschrieben wird und 3. ist es interessant von ihnen Hr. MANGER, dass sie nur die Rechtschreibfehler von moni interessieren, aber kein Wort zum Inhalt ihres Kommentares der Mühe wert finden.Ich finde jedenfalls ihre Kritik unnötig und schon gar nicht angebracht. WARUM ihnen diese Kritik an moni so wichtig erschien, ist mir völlig schleierhaft, geht es hier doch um die Meinung zum Thema und nicht darum Leute zu beleidigen.

An Selbstdenker schrieb am 14.10.2021 00:03:
Selbstdenker : VOLLTREFER !!!

Bernd Bahner schrieb am 13.10.2021 13:15:
Noch ein Wort zu Singapur : Die Situation in Singapur erinnert an die in Israel vor einigen Monaten .Auch dort eine frühe hohe Durchimpfungsquote mit guter Wirkung gegen den Wildtyp und zunächst deutlich sinkenden Fallzahlen, darauf hin Lockerung verschiedener restriktiver Maßnahmen, bis Ende Juni die wesentlich infektiösere Deltavariante zuschlug mit Wiederanstieg der Erkrankungszahlen,einschließlich Impfdurchbrüchen .Durch die inzwischen breit angelaufene Auffrischungsimpfung sind die Zahlen nun wieder deutlich rückläufig. Das gleiche sieht man nun mit mehrmonatiger Verzögerung auch in Singapur.Die erst kürzlich aufgehobene weitgehenden Reisebeschränkungen nach Singapur, hat Delta erst im September den Zutritt erlaubt. Auch hier ist die Situation in den Griff zu bekommen. Durch eine 3.Impfung wird sowohl der AKspiegel um bis zum Faktor 10 angehoben,als auch die Produktion von T-Gedächniszellen besonders stimuliert. Die gewährleisten auch noch nach Jahren bei einem neuerlichen Viruskontakt eine entsprechende Immunantwort. Dreifachimpfungen sind auch bei anderen Erkrank. wie zB FSME notwendig.

Ferdl. IMPFUNG und Infektion schrieb am 13.10.2021 10:52:
Also jetzt kenne ich mich überhaupt nicht mehr aus, wenn Impfung nichts mit Infektionen zu tun hat.Hab ich mich da verhört, wenn es heisst, dass die Infektionsgefahr für Geimpfte deutlich Und geringer ist als für Ungeimpfte? Also hier keinen Zusammenhang zu erkennen, ist doch sehr interessant. Und wenn Infektion nichts mit Impfung zu tun hat, warum muss ich mich dann impfen lassen? Wenn ich mich nicht impfen lasse, dafür aber die Schutzmassnahmen einhalte, dann kann ich auch Infektionen verhindern, mehr als ungeschützte Geimpfte und damit verhindere ich von vornherein Krankheitsverläufe, schwere wie leichte. Was bitte ist jetzt sinnvoller?

Manger schrieb am 13.10.2021 10:41:
@moni: Der Inhalt Ihres Kommentars lässt bei Ihnen eine gewisse Bildungsferne vermuten. Bestätigt wird der Eindruck durch das gänzliche Fehlen der Großschreibung von Substantiven und Wörtern am Satzanfang, sowie der mangelhaften Zeichensetzung. Setzen, fünf!

Selbstdenker schrieb am 13.10.2021 10:19:
An wessen Tisch ich labe dessen Lied ich pfeife. Heißt, ihr vereinzelte Besserwisser aus dem Gesundheitsbereich seid käuflich und somit als Lobbyisten anzusehen. Für Geld verkauft ihr alles....

Lissy, an den Komm.v.13.10./ 06 Uhr 31 schrieb am 13.10.2021 09:44:
Ich glaube schon dass Impfung was Infektionen zu tun hat, wenn auch nur indirekt, denn wenn man sieht wie viele jetzt schon wieder ohne Maske herumlaufen, dort wo es noch sinnvoll und ratsam wäre, z. B. im Handel wo so gut wie niemand kontrolliert wird ob Er oder Sie tatsächlich geimpft,genesen oder getestet ist, dann darf man sich nicht wundern, das die Infektionen zunehmen und selbst die, die wirklich geimpft sind informiert darüber, dass man genauso wie Ungeimpfte weiter infiziert werden kann und das Virus weitergeben. Der Ungeimpfte, der im Gegensatz zum angeblich Geimpften wenigstens die Anderen schützt, was ein Geimpfter ohne Maske leichtsinnigerweise nicht mehr tut, dann hat die Impfung sehrwohl einen Zusammenhang mit der Infektion. Man sollte den Geimpften wie Genesenen und Getesteten genauso weiterhin in Innenräumen die Maske verordnen, wenn man nicht in der Lage ist, ausreichend zu kontrollierenind wenn man es es wär, trotzdem nicht tut, weil leider sich die Geimpften schon (nicht alle) OHNE Maske die größere Infektionsgefahr darstellen, als die Ungeimpften MIT Maske. Ungeimpft heisst nicht, dass diese automatisch auch infiziert sind um das nicht immer automatisch in Verbindung zu bringen.

MariA schrieb am 13.10.2021 09:28:
Lasst endlich die Menschen in Ruhe mit dieser ewigen Impfpropaganda und Hetze. Die die sich impfen lassen wollten, haben dies längst getan und der Rest wird es auch nicht mehr tun. Pro und Kontra zu diesem Thema einfach zulassen und nicht wieder in die Diffamierungs- Propaganda-Hetze gegen die eigenen Menschen jagen!!!

Bernd Bahner schrieb am 13.10.2021 08:43:
An Moni, Mike und andere . Ich würde empfehlen, die einzelnen Kommentare in coronafakten einmal sorgfältig durch zu studieren, da bleibt an Argumentation gegen die Covidimpfung nicht mehr viel übrig. Begründete Einwände zur Diskussionsbelebung sind natürlich jederzeit willkommen.

Bernd Bahner schrieb am 13.10.2021 08:27:
@ Mike : Singapur hat zunächst wie Neuseeland und Australien eine Nullfallpolitik zur Covideindämmung betrieben, bei einer hier allerdings hohen Durchimpfungsrate von 80% . Nach Lockerung verschiedener Maßnahmen konnte sich nun erstmals die Deltavariante seit September ausbreiten, für die der bisherige Impfschutz nicht mehr ganz ausreichend war. Deshalb auch der rasche Anstieg der 7 Tageinzidenz auf zuletzt 390. Nach wie vor allerdings überwiegend leichte Verlaufsformen und sehr niedrige Mortalitätsraten. Und 20 % Ungeimpfte bei 5,7 Mill.Einwohnern bietet der agressiven Deltavariante auch noch einen gewissen Spielraum.

An die Mike schrieb am 13.10.2021 06:31:
Schon wieder jemand der einfach was schreibt um zu schreiben, aber den Sinn und die Funktion einer Impfung nicht kennt! Impfung hat nichts mit Infektionen zu tun sondern mit dem Verlauf einer Krankheit. Ich hoffe Sie nehmen sonst auch keine Medikamente denn alle haben ja bekanntlich Nebenwirkungen

moni schrieb am 12.10.2021 23:55:
diese impfung hat doch nur mehr schaden wie nutzen gebracht was die spaltung unserer gesellschaft und wie man zweifler durch den dreck gezogen hat. denn die impfquote wird sich ohnehin nicht erhöhen denn die bevölkerung hat dieses thema satt.

Mike M. schrieb am 12.10.2021 21:45:
Es ist wirklich zum weinen! Während Deutschland an der eigenen Impfquote zweifelt, Österreich an Korruption weltweit bald nicht mehr zu übertreffen ist und Länder wie Singapur mit einer Impfquote von über 81% (quelle: https://www.google.com/search?q=singapur%20impfquote&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b-m ) derzeit mit explodierenden Zahlen zu kämpfen hat (quelle: https://co.vid19.sg/singapore/ ), will man uns in Tirol mit unserem Steuergeld erklären, wie ungefährlich die Impfung ist und wie toll sie wirkt. Ich kann es nicht fassen.

Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!