Corona: Fallzahlen im Bezirk steigen wieder an - Osttirol Online


Corona: Fallzahlen im Bezirk steigen wieder an

14.09.2021


Das Dashboard des Landes Tirol vermeldet Dienstagfrüh für Osttirol 127 aktiv positive Fälle und damit zwölf mehr als 24 Stunden zuvor (8.30 Uhr). Gleich acht neue Fälle werden Kals a. G. zugerechnet. Auch im gesamten Bundesland ist die Zahl der Corona-Fälle in den vergangenen 24 Stunden wieder stark gestiegen. Derzeit sind 1.221 Personen (+115) aktiv positiv. Die meisten Fälle weisen Innsbruck-Stadt (251) und Innsbruck-Land (237) auf.

Die Fälle nach Gemeinde: 22 in Kals a. G., 13 in Lienz, 11 in Matrei i. O., 10 in St. Jakob i. D., je 8 in Hopfgarten i. D. und Nußdorf-Debant, je 7 in Abfaltersbach und Innervillgraten, je 6 in Ainet und Nikolsdorf, 5 in Oberlienz, 4 in Prägraten a. G., je 3 in Iselsberg-Stronach, Tristach und Virgen, je 2 in Assling, Außervillgraten, Dölsach und Gaimberg, je 1 in Amlach, Obertilliach und St. Veit i. D.

Keinen offiziell aktiven Corona-Fall gibt es derzeit in Anras, Heinfels, Kartitsch, Lavant, Leisach, St. Johann i. W., Schlaiten, Sillian, Strassen, Thurn und Untertilliach.

Seit Mitte März des Vorjahres wurden in Osttirol 6.269 Personen positiv auf das Virus getestet, 6.085 sind wieder genesen, 57 leider verstorben.

Die 7-Tage-Inzidenz, also der Wert der Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner, beträgt laut AGES-Dashboard im Bezirk Lienz 163,9. Krems an der Donau (NÖ) hat mit 402,6 österreichweit den höchsten Wert. In Tirol liegt er bei 106,7, in Österreich bei 157,9.

Die Tirolzahlen im Überblick:

  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden infizierten Personen: 157
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden wieder genesenen Personen: 41
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden bekannt gewordenen verstorbenen Personen: 1
  • Zahl der infizierten Personen (ohne Genesene): 1.221
  • Zahl der genesenen Personen: 66.804
  • Zahl der verstorbenen Personen: 643
  • Zahl der PCR-getesteten Personen: 405.802
  • Zahl der insgesamt durchgeführten PCR-Testungen: 1.114.019

 

Die Bezirkszahlen im Vergleich (Zahlen in Klammern sind bereits genesene Personen):

  • Innsbruck-Stadt: 251 (10.428)
  • Innsbruck- Land: 237 (14.548)
  • Kufstein: 198 (10.031)
  • Kitzbühel: 130 (4.730)
  • Lienz: 127 (6.085)
  • Schwaz: 86 (9.093)
  • Reutte: 79 (2.216)
  • Imst: 71 (5.652)
  • Landeck: 42 (3.961)

14 Kommentare

Schon gut Silvia schrieb am 15.09.2021 13:47:
Silvia, dann müssen sie das auch richtig formulieren, weil es sonst von einigen möglicherweise falsch verstanden wird und damit einmal mehr den Ungeimpften falsche Zahlen unterstellen und in deinem Fall wäre das eine Katastrophendimmension. Ansonsten liebe Silvia nichts für ungut, ich habe dein "unabsichtliches" Formulierung schon richtig verstanden. Bist sonst eh eine Brave, wenn du dich trotz Impfung an alle Schutzmassnahmen hält'ST. War auch nicht bös gemeint, nur der Korrektur dienlich. BLEIB WIE DU BIST und niemand ist ohne Fehler. PASST schon wieder.

Bernd Bahner schrieb am 15.09.2021 13:15:
Silvia meint natürlich, dass 90% der Intensivpatienten nicht geimpft sind, die Aussage und die gesundspolitische Dramatik sind hier wohl eindeutig genug. Noch eine Bemerkung zum Kommentar vom 14.9. 19,12 : Es gibt Leute ,die betrachten tagsüber den Himmel und kommen naturgemäß zum dem Ergebnis" die Sonne dreht sich um die Erde" ,andere kluge ,vertrauungswürdige Personen bestärken sie in dieser Ansicht ,der Anschein ist ja auch ganz plausibel. Was kümmern da die Ergebnisse der vertrackten Wissenschaftler die durch Planetenbahnberechnungen etc zu gegenteiligen Resultaten kommen ; und weiß man ob die Daten überhaupt stimmen ? Auf ähnlicher Logik basieren die Schlussfolgerungen dieses Kommentars ,wenn ich Einzelbeobachtungen "vertrauungswürdiger" Personen den Ergebnissen wissenschaflicher statistischer Gremien gegenüberstelle. Statistik ist eine komplizierte Wissenschaft mit vielen Fallstricken,einige Grundsätze sollten einen aber doch vertraut sein. Galilei hätte übrigens sein Beharren auf die wissenschaftliche Erkenntnis des heliozentrischen Weltbildes gegenüber der mittelalterlichen Dogmatik der Kirche fast das Leben gekostet. So weit sind wir Gott sei Dank noch nicht.In den USA zeichnen sich da schon Auswüchse einer generellen Wissenschaftsfeindlichkeit ab.

Silvia schrieb am 15.09.2021 12:29:
90% von den Covid Patienten sind gemeint, welche im Krankenhaus Nicht Geimpfte sind, ich hoffe das verstehen jetzt alle, und ich habe persönlich kein Problem mit Menschen, die sich nicht impfen lassen wollen, was ist daran so schwer zu verstehen? Und außerdem, halte ich mich an alle Massnahmen, das lasse ich mir nicht unterstellen.

An Silvia zum 14.09. 14Uhr 25 schrieb am 15.09.2021 10:56:
Silvia schrieb am 14.09. um 14 Uhr 25 folgendes:.... in Anbetracht dessen, dass mehr als 90% der Nicht-Geimpften in den Krankenhäusern liegen!......Silvia, das würde bedeuten, dass knapp 3 Millionen ungeimpfte Österreicher*innen wegen Corona in den Krankenhäusern liegen. ...Ausserdem verstehen wir schon noch "Abneigung", sie müssen kein Fremdwort (Aversion) gebrauchen. Klingt ein bisschen geschwollen.

Stoan schrieb am 15.09.2021 08:07:
..und da sind sie wieder...wenn ich beginne mir die Welt wie Pippi Langstrumpf zu bauen und nur mir genehme Informationen zuzulassen dann ist der Weg zu einem paranoiden Leben nicht mehr weit. Alles und jede Info in Zweifel zu ziehen und nur die"aus gut informierter Quelle" zu glauben, spricht leider für eine gewisse Weltfremdheit. Wäre "ein großer Plan " dahinter, keiner würd davon erfahren, geschweige denn es kommunizieren können...

Kommentar zu Entgegnung zu Silvia... schrieb am 14.09.2021 19:12:
"Wieviel liegen tatsächlich Uninfizierte"? in den Krankenhäusern von den 8 Millionen Österreicher*innen?" - "Und apropos 90 %::wer bestätigt das, ich kenne ganz andere Zahlen von mir vertrauten Personen" Die vertrauten Personen sind sicherlich weitaus "erfahrener", "gebildeter", "belesener" und haben ganz sicherlich Top-Informationen, welche der normale Bürger, der sich nur in den staatlichen Medien informiert, einfach nicht "herankommt". Diese Top Informationen (welche wieder nur gewisse "vertraute" Personen erhalten) bieten dann die Grundlage für solche fundierten Informationen (siehe o.a.), welche dann wieder in der Öffentlichkeit diskutiert werden. Offensichtlich gibt es in Österreich (wenn man die nicht Impffähigen abzieht) rund 30 % solcher Leute, welche einfach richtig "fachlich" fundierte Top- Informationen haben wie das gemeine "Fussvolk". Einfach Unglaublich!

An Silvia schrieb am 14.09.2021 15:52:
Liebe Silvia, die Frage ist nicht so sehr dass angeblich 90 % im Krankenhaus Ungeimpfte sein sollen, sondern von wem sie infiziert wurden ? Man trifft immer mehr und öfter wieder Leute ohne Masken im Handel und sogar in Lebensmittelgeschäften an, von denen niemand weiss, ob sie infiziert sind oder nicht und auch niemand weiss, ob sie geimpft, getestet oder genesen sind, Es steht niemandem auf der Stirn geschrieben und kontrolliert werden sie weder von den Angestellten, noch fallen einem sonstwelche Kontrollore auf. Einige haben zwar die Maske unterm King, wo sie überhaupt niemandem nützt, für den Fall, dass sie doch irgend ein Kontrollorgan entdecken könnte und dann schnell aufgesetzt. Das liebe Silvia sind die grössten Infektionsgefährder und nicht die ungeimpften Maskenträger. Und apropos 90 %::wer bestätigt das, ich kenne ganz andere Zahlen von mir vertrauten Personen. Da sollten sie schon vorsichtiger sein, mit ihren falschen Prozentangaben. Wieviel liegen tatsächlich Uninfizierte in den Krankenhäusern von den 8 Millionen Österreicher*innen? , dann schaut das Verhältnis schon ein wenig anders aus! 90%, da lassen sich Leute wie sie täuschen, als wären das 90% von der Gesamtbevölkerung, aber sie wollen ja die Ungeimpften verunglimpfen! Darum geht's euch ja und um nichts anderes, stimmts? Ehrlich sein!

Nur so! schrieb am 14.09.2021 14:37:
Warum fordern die Emanzen eigentlich noch keine Dolomitenfrau ?

Silvia schrieb am 14.09.2021 14:25:
Kann es überhaupt nicht nachvollziehen, wie viele Menschen so eine Aversion gegen die Impfung haben, dafür fehlt mir jegliches Verständnis, in Anbetracht dessen, dass mehr als 90% der Nicht Geimpften in den Krankenhäusern liegen.

? schrieb am 14.09.2021 12:57:
Da machen sichs ja wieder alle sehr einfach. War die letzten Monate auch schon Dolomitenmann? Jetzt mal ehrlich

Sportler99 schrieb am 14.09.2021 12:19:
Michaela, dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

MGg schrieb am 14.09.2021 11:34:
Ja, ja der rote Stier mit seinem unwiderstehlichen "Charme"! Ein Schelm, der Böses dabei denkt!!!

joe schrieb am 14.09.2021 11:15:
Da muß ich der Michaela nur zustimmen!!! Warum die Fälle schon wieder steigen, nicht zu verstehen.

Michaela schrieb am 14.09.2021 10:36:
Jo und warum? Vl wegen in Dolomitenmann? Lei ahnle, dass olle Veronstoltungen ogsog wöan hent, lei da Dolomitenmann it.

Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!