Corona: 106 aktiv Positive in Osttirol – 949 in Tirol - Osttirol Online


Corona: 106 aktiv Positive in Osttirol – 949 in Tirol

Eingestellt am 22.02.2021


Mit Stand heute Vormittag gelten 106 Personen im Bezirk Lienz als Corona-Positiv. Das geht aus dem Dashboard des Landes hervor. Im Vergleich zu gestern ist das um einer mehr. Seit Mitte März wurden 3.470 Personen positiv auf das Virus getestet. 3.317 gelten wieder als genesen, 48 verstarben.   

Die Fälle nach Gemeinde: 17 in Lienz, 14 in Nußdorf-Debant, 11 in Matrei, 8 in Prägraten, 7 in Kals, 6 in Dölsach, 5 in Sillian, je 4 in Iselsberg-Stronach und Tristach, je 3 in Ainet, Assling, Lavant, Leisach und Nikolsdorf, je 2 in Obertilliach, St. Jakob und St. Veit, je einer in Anras, Gaimberg, Hopfgarten, Innervillgraten, Oberlienz, Schlailten, Thurn, Virgen und Heinfels.

Aktuell befinden sich 13 Corona-Patienten im BKH Lienz. Zehn davon sind auf der Normalstation, drei werden intensivmedizinisch behandelt.

Die 7-Tage-Inzidenz, also der Wert der Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Personen, liegt heute Vormittag in Osttirol bei 162,1. Das ist der dritthöchste Wert in Tirol (Schwaz mit 179,1 und Reutte bei 164,4). Der Tirolwert liegt bei 86,6.

 

Die Tirolzahlen im Überblick:

  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden infizierten Personen: 52
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden wieder genesenen Personen: 84
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden bekannt gewordenen verstorbenen Personen: 0
  • Zahl der infizierten Personen (exklusive Genesene): 950
  • Zahl der genesenen Personen: 45.704
  • Zahl der verstorbenen Personen: 567
  • Zahl der getesteten Personen: 279.554
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen: 558.299

 

Die Bezirkszahlen im Vergleich (Zahlen in Klammern sind bereits genesene Personen):

  • Schwaz: 208 (7.463)
  • Kufstein: 126 (7.067)
  • Innsbruck-Land: 136 (9.884)
  • Lienz: 106 (3.317)
  • Innsbruck-Stadt: 105 (6.905)
  • Kitzbühel: 85 (3.365)
  • Imst: 77 (3.3320)
  • Reutte: 71 (1.316)
  • Landeck: 34 (2.989)

1 Kommentar

Gerhard Wallensteiner Sen. 9990 Nußdorf - Debant Alt - Debant 41 schrieb am 22.02.2021 21:14:
Am Wochenende fand in Debanter Gemeindezentrum eine Corona Impfung statt. Die über 80 jährigen aus 5 Gemeinden konnten sich impfen lassen. Ein großes Lob für die wunderbare Organisation den Gemeinden mit den Bürgermeister sowie den ansässigen Ärzten. Da Impfstoff übrig blieb konnten die Ärzte auch Risikopatient en namhaft machen. Die Bürgermeister verständigten diese Personen. So konnte auch ich die heiss erwartete Impfung bekommen. Als Risikopatient den allerherzlichsten Dank. So kann man wieder viel beruhigte leben und die Angst vor den Virus abbauen. Bravo.

Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!