Baustart für höchstgelegene Materialseilbahn Österreichs - Osttirol Online


Baustart für höchstgelegene Materialseilbahn Österreichs

Eingestellt am 03.05.2021


Die Materialseilbahn zur Adlersruhe wird neu gebaut. Die Vorarbeiten haben bereits begonnen, die Aufträge sind vergeben, informiert der Präsident des Österreichischen Alpenklubs, Christian Zinkl. Die Seilbahn wurde im Dezember 2020 durch eine Lawine zerstört.

Wiederherstellung kostet rund 500.000 Euro

Finanzierungszusagen gibt es u.a. aus dem Katastrophenfonds des Landes Tirol, man hofft auch auf Unterstützung vom Land Kärnten und dem Tourismus. Über eine Spendenaktion konnten bislang mehr als 70.000 Euro gesammelt werden.

Seilbahn ist Lebensadler für die höchstgelegene Schutzhütte

Ohne Seilbahn ist der Betrieb der Erzherzog-Johann-Hütte unterhalb des Glocknergipfels nicht möglich, erklärt Hüttenwirt Toni Riepler. Noch wartet man auf die behördliche Genehmigung, angepeilter Baustart ist der 17. Mai. Und wenn alles nach Plan läuft, soll die Seilbahn mit Beginn des Hüttenbetriebs Ende Juni einsatzbereit sein.

 


Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!