Verkehrsunfall mit Personenschaden in Anras - Osttirol Online


Verkehrsunfall mit Personenschaden in Anras

Eingegangen am 29.11.2019 14:30


Am 29. November 2019 gegen 09:15 Uhr fuhr ein 78-jähriger Österreicher mit seiner 80-jährigen Frau als Beifahrerin mit seinem Pkw auf der Drautalstraße B100 von Lienz kommend in Richtung Sillian. In einer ansteigenden, langgezogenen Rechtskurve im Bereich Köden, Gemeinde Anras, wollte der 78-Jährige einen unmittelbar vor ihm Lastkraftwagenzug überholen. Während des Überholvorgangs kam dem Mann dann eine 67-jährige Österreicherin mit ihrem Pkw entgegen. Die Frau versuchte noch ihr Fahrzeug auf den äußerst rechten Fahrbahnrand zu lenken, um so einen Zusammenstoß zu verhindern. Der Lenker des Lastkraftwagenzuges, ein 37-jähriger Niederländer, bemerkte die Gefahrensituation und leitete ein Bremsmanöver ein, um dem überholenden Pkw ein rechtzeitiges Einordnen zu ermöglichen. Dennoch kam es zwischen den beiden Pkw zur seitlichen Kollision, worauf der 78-Jährige die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und in weiterer Folge gegen das östliche Tunnelportal der Umfahrungsstraße Abfaltersbach schleuderte. Nach dem Anprall kam der Pkw im Tunneleingang schwer beschädigt und quer zur Fahrbahn zu stehen. Die 80-jährige Beifahrerin wurde durch den Unfall unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus nach Lienz eingeliefert. Der 78-jährige Fahrzeuglenker blieb unverletzt. Die 67-Jährige suchte anschließend selbstständig einen Arzt auf. An beiden Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Die Drautalstraße war für den Zeitraum der Unfallaufnahme bis 10:30 Uhr im Unfallbereich für den gesamten Verkehr gesperrt.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!