Schwerer Forstunfall in Obertilliach - Osttirol Online


Schwerer Forstunfall in Obertilliach

02.04.2019 17:40




Am 2. April 2019 gegen 11:45 Uhr war ein 51-jähriger Österreicher in Obertilliach in einem steilen Waldgelände alleine bei Holzarbeiten. Im Zuge dessen geriet ein von dem Mann geschnittener Baumstamm ins Rollen und überrollte ihn, sodass er schwer zu Sturz kam. Noch an der Unfallstelle konnte der 51-Jährige telefonisch seine Mutter alarmieren und begab sich anschließend schwer verletzt zur nahegelegenen Gemeindestraße. Während die zwischenzeitlich verständigte Ehefrau den Mann dann zum praktischen Arzt nach Sillian transportieren wollte, verschlechterte sich sein Zustand derart, dass die Frau per Notruf die Leitstelle Tirol alarmierte. Der Österreicher wurde anschließend mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus nach Lienz geflogen. Durch den Unfall erlitt der Mann mehrere Rissquetschwunden, Gesichtsfrakturen und eine schwere Gehirnerschütterung. Er wurde stationär auf der Intensivstation aufgenommen.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!