Manipulation der Lenk und Ruhezeiten sowie zahlreiche schwere Verwaltungsübertretungen, Bezirk Lienz - Osttirol Online


Manipulation der Lenk und Ruhezeiten sowie zahlreiche schwere Verwaltungsübertretungen, Bezirk Lienz

Eingegangen am 18.02.2020 21:20


Am 18.02.2020, um 17.30 Uhr, wurde ein 34-jähriger Österreicher auf der Kontrollstelle in Leisach als Lenker eines Sattelkraftfahrzeuges einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass im digitalen Fahrtschreiber mehrmals keine Fahrerkarte benutzt wurde. Auf diese Weise umging der Beschuldigte die Einhaltung der täglichen Ruhezeit. Zusätzlich ergab die Kontrolle zahlreiche schwerwiegende Übertretungen der Sozialvorschriften und die fehlende Kennzeichnung des beförderten Gefahrengutes. Die Ladung war zudem nicht ausreichend gesichert. Der Lenker führte nicht alle erforderlichen Dokumente mit und war zu schnell unterwegs. Der 34-Jährige wird wegen des Verdachtes der Datenfälschung der Staatsanwaltschaft Innsbruck zur Anzeige gebracht. Zudem folgen zahlreiche Verwaltungsanzeigen an die BH Lienz. DieWeiterfahrt wurde bis zur Herstellung eines ordnungsgemäßen Zustandes untersagt.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!