Absturz mit Gleitschirm in St. Veit in Defereggen - Osttirol Online


Absturz mit Gleitschirm in St. Veit in Defereggen

17.07.2019 06:50




Am 16.07.2019, gegen 15.13 Uhr, startete ein 54-jähriger Mann aus den Niederlanden mit seinem Gleitschirm von der Emberger Alm, Gemeindegebiet Greifenburg, zu einem Streckenflug nach Antholz in Südtirol. Vorerst waren gute Flugbedingungen. Gegen 15.13 Uhr flog er in St. Veit in Defereggen, im Bereich der Melspitze über einen Kamm. Dabei geriet er in starke Fallwinde und der Gleitschirm klappte vorne ein. Er befand sich laut eigenen Angaben ca. 250 m über Boden. Es gelang ihm den Schirm wieder unter Kontrolle zu bringen. Doch gleich darauf klappte der Schirm wieder vorne ein. Der Versuch, den Notschirm zu ziehen misslang und er stürzte auf ca. 45° steiles Gelände ab, rutschte noch einige Meter weiter talwärts und blieb schließlich in sehr steilen, absturzgefährdeten Gelände, schwer verletzt liegen. Er konnte über Mobiltelefon einen Notruf absetzen. Der Mann konnte in der Folge vom Notarzthubschrauber Christophorus 7 mittels Tau geborgen und in das Bezirkskrankenhaus Lienz gebracht werden. Er erlitt bei dem Absturz schwere Verletzungen im Bereich des Brustkorbes.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!