Verkehrsunfall mit Eigenverletzung - Osttirol Online


Verkehrsunfall mit Eigenverletzung

03.07.2021 12:00




Eine Frau und zwei Männer aus Salzburg lenkten am 03.07.2021 um 07:30 Uhr, kurz nach dem Verlassen der ÖBB Tauernschleuse (Autoschleuse), deren Motorräder auf der B105 Mallnitz Straße, Gemeinde Mallnitz, Bezirk Spittal an der Drau, in Fahrtrichtung Obervellach. Beim Verlassen des Parkplatzes der Tauernschleuse überholte einer der Männer, ein 41-jähriger Salzburger, die vor ihm fahrende Frau.
Dabei geriet er aus unbekannter Ursache leicht ins Schleudern und stürzte über den Lenker des Motorrades nach vorne auf die Fahrbahn. Er schlitterte ca. zehn Meter der Asphaltfahrbahn entlang und blieb kurz regungslos liegen. Die Begleiter und andere Verkehrsteilnehmer leisteten Erste Hilfe. Zu diesem Zeitpunkt war der 41-jährige wieder ansprechbar. Er wurde vom Rettungshubschrauber C7 mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Zell am See geflogen.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!