Tödlicher Alpinunfall in Heiligenblut a.G. - Osttirol Online


Tödlicher Alpinunfall in Heiligenblut a.G.

10.07.2021 18:10




Am 10.07., unternahmen ein 62-jähriger Mann und zwei Frauen, 30- und 39-jährig, aus Deutschland eine Bergtour in der Schobergruppe auf den Roten Knopf, Gd Heiligenblut, Bez. Spittal/Drau.
Sie starteten um 08.45 Uhr und folgen zunächst dem markierten Wanderweg in Richtung Roter Knopf.
Auf einer Seehöhe von ca. 3200 Metern umging die Gruppe ein Schneefeld und verließ deswegen den markierten Steig. Sie steigen über leichtes Klettergelände in Richtung eines Grates auf, um dort wieder auf den markierten Weg zu gelangen.
Bei diesem Aufstieg löste sich ein Stein, an dem sich die 30-jährige Frau angehalten hatte. Sie stürzte mitsamt dem Felsen ca. 100 Meter ab und erlitt tödliche Verletzungen.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!