Freizeitunfall in der Möll - Osttirol Online


Freizeitunfall in der Möll

Eingegangen am 05.09.2020 16:20


Ein 57 Jahre alter Mann aus Villach fuhr am 05.09., vormittags, mit seinem Wildwasserkajak auf der Möll von Obervellach kommend in Richtung Kolbnitz. Der Wassersportler, der der Sportart entsprechend ausgerüstet war, kollidierte unterwegs mit einem großen Stein und wurde deshalb aus dem Kajak geschleudert. Das Kajak trieb ohne Besatzung weiter flussabwärts, weshalb es in weiterer Folge aufgrund von Unfallsbefürchtungen zu einigen Anzeigeerstattungen am Polizeinotruf kam. Der Wassersportler selbst trieb etwa 15 Minuten flussabwärts im Wasser ehe es ihm gelang aus eigener Kraft aus der Möll zu steigen. Er konnte schließlich von einer Polizeistreife gesichtet werden. Der Wassersportler blieb unverletzt, sein Kajak konnte ebenfalls geborgen werden.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!