Paragleiter kommt bei Landung in Hochspannungsleitung - Osttirol Online


Paragleiter kommt bei Landung in Hochspannungsleitung

11.08.2022 18:25




Am 11.08.2022 gegen 11:30 Uhr startete ein 56-jähriger niederländischer Staatsbürger mit seinem Paragleiter am behördlich genehmigten Startplatz auf der Emberger Alm, Gemeinde Berg im Drautal, zu einem Freizeitflug ins Tal nach Greifenburg. Vermutlich aufgrund falsch eingeschätzter Flughöhe beim Landeanflug war es ihm nicht möglich am Landeplatz zu landen, weshalb er eine Schleife nach Süden flog und in einer der dortigen Wiesen landen wollte. Dabei übersah er, vermutlich aufgrund der blendenden Sonne, die dortige 20-KV-Hochspannungsleitung und flog gegen diese. Durch die Berührung der Stromleitung mit dem Schirm kam es zur Auslösung eines Kurzschlusses, wobei der 56-jährige schwere Verbrennungen erlitt.
Nach der Erstversorgung vor Ort wurde er vom Rettungshubschrauber RK1 in die UNI Klinik nach Graz geflogen. Aufgrund der Kurzschlussauslösung und der Reparatur der verschmorten Leitung war die umliegenden Ortschaften von Greifenburg bis 14:30 Uhr ohne Stromversorgung.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!