Alpinunfall in der Gemeinde Heiligenblut am Großglockner - Osttirol Online


Alpinunfall in der Gemeinde Heiligenblut am Großglockner

18.03.2022 19:40




Am 18.03.2022 unternahm ein 53-jähriger Mann aus Klagenfurt gemeinsam mit drei weiteren Tourengehern unter der Leitung eines Bergführers eine Skitour von Heiligenblut am Großglockner, gleiche Gemeinde, Bezirk Spittal/Drau, ausgehend über das Kleine Fleißtal auf den Sonnblick. Am Nachmittag fuhr die Gruppe über eine offizielle Abfahrtsroute vom Sonnblick talwärts in Richtung eines Alpengasthofes. Gegen 14.30 Uhr fuhr die Gruppe über einen Hang, wobei der 53-jährige Tourengeher stürzte und Verletzungen unbestimmten Grades erlitt. Nachdem ein selbständiges Abfahren nicht mehr möglich war, setzte der Bergführer einen Notruf ab. Der verletzte Tourengeher wurde vom Rettungshubschrauber Martin 4 von der Unfallstelle geborgen und in das BHK Lienz geflogen.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!