Tiroler Landestraßendienst bereit für den Winter - Osttirol Online


Tiroler Landestraßendienst bereit für den Winter


Der Winter kann kommen – zumindest wenn es nach dem Tiroler Landesstraßendienst geht. Denn das Land Tirol ist gerüstet, die Salzlager sind voll und die Mitarbeiterschaft einsatzbereit, heißt es in einer Aussendung. Demnach gibt das Land Tirol jährlich 15 Millionen Euro aus, um die Sicherheit des Landesstraßennetzes auch im Winter bestmöglich zu gewährleisten.

376 MitarbeiterInnen in 14 Straßenmeistereien sind dafür in Tirol im Einsatz.

Was den Wintersalz-Verbrauch der letzten Saison betrifft, so war dieser mit rund 22.700 Tonnen Salz auf Tirols Straßen unterdurchschnittlich und lag somit um 20 Prozent unter dem Mittelwert. Ein Spitzenwert wurde zum Vergleich im Winter 2005/2006 mit 40.000 Tonnen erreicht.

Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!