Durchschnittliche Wetterbilanz für den Juli - Osttirol Online


Durchschnittliche Wetterbilanz für den Juli


Es war ein durchschnittlicher Juli, so die Wetterbilanz der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik ZAMG. Bei Temperaturen, Sonnenschein und Niederschlag entsprach der heurige Juli den Mittelwerten der letzten Jahrzehnte. Und auch wenn uns der bisherige Sommer eher kühl erschienen ist, in Westösterreich und auch in Osttirol lagen die Temperaturen über dem langjährigen Schnitt, und der Juli 2020 fällt unter die 45 wärmsten Juli-Monate der Messgeschichte.

In Nordtirol gab es im Juli um rund ein Drittel weniger Niederschlag. In Kärnten fiel dafür um knapp 30% mehr Regen im Vergleich zum restlichen Österreich. Ihrem Namen alle Ehre machte die Sonnenstadt Lienz: Mit über 220 Stunden wurde hier im Juli die längste Sonnenscheindauer in ganz Tirol verzeichnet.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!