Letzter Schultag für 2 Osttiroler Kleinstschulen - Osttirol Online


Letzter Schultag für 2 Osttiroler Kleinstschulen


Ein ungewöhnliches Schuljahr geht zu Ende. Für knapp 93.400 Schülerinnen und Schüler beginnen am Wochenende die Sommerferien. Laut Bildungslandesrätin Beate Palfrader werden für das neue Schuljahr im Herbst werden in Tirol ähnliche Schülerzahlen erwartet. Auch die Anzahl der Lehrpersonen werde annähernd gleich bleiben, heißt es in einer Aussendung des Landes. Ab dem 1. September werden aus den 103 „Neuen Mittelschulen“ Tirols die „Mittelschulen“. Für die 20.500 Schülerinnen und Schüler ändere sich damit aber nicht nur die Bezeichnung ihrer Schule, diese sollen auch pädagogisch weitentwickelt werden Außer finden im kommenden Schuljahr erstmals in ganz Tirol einheitliche Herbstferien statt.

Zwei Osttiroler Kleinstschulen werden geschlossen:

Aufgrund der niedrigen Schülerzahlen werden die Volksschulen Bannberg und Tessenberg geschlossen. Außerdem wird die Sonderschulklasse an der Volksschule Matrei aufgelassen. Es gebe am Standort Matrei aber weiterhin das Angebot einer inklusiven Beschulung, heißt es in der Aussendung der Bildungsdirektion Tirol.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!