BKH Lienz steht allen offen, die medizinische Hilfe brauchen - Osttirol Online


BKH Lienz steht allen offen, die medizinische Hilfe brauchen


Jeder Patient und jede Patientin wird im Bezirkskrankenhaus Lienz behandelt, sofern eine klare Behandlungsindikation vorliegt, informiert der ärztliche Leiter Primar Dr. Martin Schmidt in einer Aussendung. Das gelte auch für Menschen, die als Corona-Verdachtsfall eingestuft worden seien oder wenn bereits ein positives Testergebnis auf Covid-19 vorliegen sollte. Wichtig sei es, bei den Triage-Punkten am Eingang korrekte Angaben zu den Symptomen und mögliche Krankheitsverläufe zu machen. Niemand müsse Angst haben, unbehandelt zu bleiben, betont der Leiter des Covid-19-Einsatzstabes.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!