Bahnstrecke Lienz-Innichen bis Ende Jänner außer Betrieb - Osttirol Online


Bahnstrecke Lienz-Innichen bis Ende Jänner außer Betrieb


Seit Samstagfrüh ist die Tauernbahnstrecke zwischen Kärnten und Salzburg wieder durchgehend in Betrieb. Zwischen Penk und Mallnitz ist die Strecke zumindest eingleisig befahrbar, nennenswerte Verzögerungen sind dadurch nicht zu erwarten.

Noch länger dauern die Arbeiten an der Bahnstrecke Lienz-Innichen, diese bleibt voraussichtlich bis Ende Jänner gesperrt. Hier wurden diese Woche immer noch umgestürzte Bäume entfernt, informiert Rosanna Zernatto-Peschel von den ÖBB. Auch die Schäden an den Oberleitungen sind massiv. Zwischen Lienz und Innichen gibt es einen Schienenersatzverkehr mit Bussen.

Im Südtiroler Pustertal verkehrt der Schienenersatzverkehr zwischen Innichen und Franzensfeste im Halbstundentakt, auch hier ist die Bahnlinie an mehreren Stellen aufgrund von Hangrutschungen und Felsabbrüchen unterbrochen. Auch hier werden die Arbeiten noch einige Woche andauern.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!